Mittwoch, 28. Januar 2015

Zum Jahresanfang ein Abschied


Eine sehr liebe Freundin hat am vergangenen Freitag den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren.
Fast ein Jahr ist vergangen seit ihrer schrecklichen Diagnose, ein Jahr voller Operationen, Chemotherapie, voller Fortschritte und Rückschläge, stets zwischen Hoffnung und Verzweiflung, sie selbst nannte es "das schlimmste Jahr ihres Lebens".
Von Herzen hätte ich ihr ein schöneres letztes Jahr gewünscht, einen leichteren Abschied, aber es sollte wohl nicht sein, wie ihr ganzes Leben war auch der letzte Weg nicht leicht.

Ich hoffe sehr, dass nun alles gut wird für sie, dass sie Frieden findet und Erlösung und Trost von allem, was sie die letzten Monate noch besorgt und belastet hat.
Vielleicht, hoffentlich! darf sie es nun etwas leichter haben.

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Tut mir sehr leid es ist ja nicht nur für den Betroffen sehr tragisch auch für die Angehörigen. Jemanden gehen lassen ist sehr schmerzhaft. Dir viel Kraft das zu tragen und Ihr eine gute Reise und möge für Sie jetzt eine schöne Zeit kommen.
Eine Umarmung

hanna

Fuchsi hat gesagt…

Hanna, vielen Dank für die lieben Worte und den Trost.
Ja, die schöne Zeit sei ihr von Herzen vergönnt, das wünsche ich ihr auch.

Liebe Grüße und Danke!
Fuchsi