Samstag, 29. Mai 2010

Grand Prix, hurra!

Der obige Comic ist nicht von mir - er ist von einem meiner Lieblingszeichner, Kim Schmidt, neben allem anderen auch Betreiber des wunderbaren Comiczeichenkurs-Forums - und er drückt perfekt diese leise Stimmung von Vorfreude und hirnloser Begeisterung aus, die mich jedes Jahr wieder befällt, wenn der Grand Prix bzw. jetzt ja der Eurovision Song Contest wieder ansteht. :)
Heute abend ist es endlich soweit - von mir ist also keinerlei Kommunikation zu erwarten,
das Telefon wird abgestellt, das Handy läuft eh nur selten und die Türklingel werde ich ignorieren und dann hoffen und beten, dass Lena uns mal etwas Besseres holt als einen Platz in den hintersten Reihen.
Wer das Lied noch nicht kennt (was sträflich wäre!), kann es sich hier noch schnell angucken und dann ab an die Fernseher und Daumen gedrückt! ;)

Kommentare:

Quizzy hat gesagt…

Ja, ja, ja, ja!!!
Ich freu mich riesig für Lena - und der Song ist ja wirklich mit Abstand das Beste, was gestern zu hören war!

Liebe Grüße
Renate

Nordlicht hat gesagt…

Stefan Raab hat einfach ein goldenes Näschen - oder besser gesagt Händchen- oder noch besser: Öhrchen! ;o) Das Lied finde ich nicht Weltklasse, aber es "flutscht" einfach!

Blossom hat gesagt…

Ich hab's gestern doch tatsächlich auch geschaut. Ich grusele mich ein bisschen vor mir selbst. Vor allem, weil ich mich bei jeder zweistelligen Punktzahl hysterisch kreischend auf dem Sofa wiederfand.

Und weißt du, was das Schlimmste war? Es mit niemandem teilen zu können. Das war echt doof. Ich hab' dann irgendwann Jamie auf seiner Herrenabendtour angerufen und mich vor den XY-Trägern zum Affen gemacht, indem ich "WIR HABEN GEWONNEN!" in den Höhrer gebrüllt habe. *lach*

Manchmal mach' ich mir Angst. :D

Blossom hat gesagt…

Hörer ohne "h", versteht sich. *head desk*

tonari hat gesagt…

Nun ja, ich oute mich mal, denn ich habe den Titel heute zum ersten Mal gehört. Und ehrlich gesagt, finde ich, dass Töne treffen anders geht ;-) Erfrischendes Girlie, aber musikalisch eher nicht so der Bringer.