Donnerstag, 18. März 2010

Durchatmen und an Regenbögen denken...


Dieses Bild muss ich euch einfach zeigen - gestern aufgenommen und ich finde es sowohl als Foto als auch in real einfach nur wunderschön. Zumal ich noch nie einen umgedrehten Regenbogen gesehen hatte. Und Regen war auch weit und breit keiner.
Beeindruckend.

Außerdem habe ich es mir heute diverse Male ins Gedächtnis gerufen, um mich zu beruhigen. Mutter Fuchsi war nämlich heute morgen beim Arzt und hatte sensationelle Blutdruckwerte von 204 zu 123 auf's Messgerät gebracht, was unseren sehr lieben und sehr besorgten Arzt dann doch an den Rand des Nervenzusammenbruchs brachte und er auch nicht mit ihrem (bekannten) Weißkittelsyndrom erklären wollte.
So folgte also eine längere Odyssee durch München - vom EKG zum Kardiologen zurück in die Praxis (an dieser Stelle: Lieber Herr Dr. Schmid, nochmal tausend Dank für Sorge und Fürsorge!) und am Nachmittag informierte mich mein seelenruhiges Mütterlein dann auch mal darüber, wie ihr Vormittag verlaufen war und teilte mir außerdem mit, dass wir um 16 Uhr wieder bei unserem Hausarzt sein müssten - schließlich müsse ich ja dolmetschen, sie hatte von Diagnosen und ähnlichem aufgrund ihrer Schwerhörigkeit nämlich so gut wie nichts mitbekommen.

Na klar. Ich verdaute zwar gerade noch ihre in aller Gemütsruhe vermittelten Blutdruckwerte, aber ich bin ja sprungebreit...
*gnarfl*
Also ab ins Auto und auf zum Arzt.
Unseligerweise war ich selber so konfus, dass ich Mutter Fuchsi ans Steuer gelassen hatte.
Ein leichtsinniger Fehler...

Unser Szenraio. Mutter Fuchsi rauscht in ihrer gewohnt defensiven Kamikaze-Fahrweise durch München - schließlich haben wir es eilig.
Den Taxifahrer den sie laut hupend fast rammt, übersehe ich noch großzügig und auch die fluchenden Fußgänger zählen eher zum gewohnten Bild. Als sie aber beim Abbiegen großzügig auf der Gegenspur stehenbleibt, werde ich doch langsam nervös.

Fuchsi: Ich will dich nicht kritisieren, aber du stehst auf der Gegenfahrbahn...
Mutter Fuchsi: Hmh...
Fuchsi: Schön, dass du das so gelassen siehst, das ist ja auch besser für deinen Blutdruck, aber hier ist GEGENVERKEHR!!!
Mutter Fuchsi: Hm.
Fuchsi: WILL SAGEN, BLEIB HIER NICHT STEHEN!!!!!
Mutter Fuchsi: Ich muss aber da abbiegen!
Fuchsi: Ja. Toll. Dann stell dich doch entweder davor an die Haltelinie oder FAHR ZU!
Mutter Fuchsi: Spinnst du? Da sind doch Fußgänger!
Fuchsi: Ah ja, Fußgänger. Und seit wann stört dich das???
Mutter Fuchsi: Ich fahr ja gleich.
Fuchsi: Weißt du, ich will ja nicht hetzen, aber da kommt ein Auto auf uns zu!!!
Mutter Fuchsi: Da sind immer noch Fußgänger.
Fuchsi: Ja. Und da ist immer noch ein AUTO. Und wir sind auf der GEGENFAHRBAHN UND WARTEN AUF DEN AUFPRALL! Aber ist ja egal, es kommt ja auf MEINER SEITE!!!
Mutter Fuchsi: Schrei halt nicht so! Du bist schon wieder völlig hysterisch!
Fuchsi: Ja, entschuldige! Im Angesicht des Todes neige ich manchmal zur Hysterie. Ein Charakterfehler, FÄHRST DU JETZT ZU???!!!
(Der Fahrer des entgegenkommenden Autos kommt mit quietschenden Reifen vor uns zu stehen. Er hupt, flucht und macht einige sehr unhöfliche Handzeichen. Ich versuche, mich in Luft aufzulösen, während Mutter Fuchsi beneidenswert gelassen bleibt.)
Mutter Fuchsi: Schau dir bloß den an! So ein Depp, was regt der sich denn so auf? Der wird schon mal eine Minute warten können!
Fuchsi: Mutsch... Willst du mich fertig machen??? Du blockierst die gesamte Gegenspur...
Mutter Fuchsi: Das ist aber nicht meine Schuld! Wenn da überall die Fußgänger rumlaufen, was soll ich dann machen? - Mein Gott, jetzt mandel dich halt nicht so auf!!!
(Sie gestikuliert ebenfalls unfreundlich in Richtung des anderen Fahrers, dessen Gesichtsfarbe sich zunehmend ungesund in Richtung rot bewegt.)
Fuchsi: Mutsch, bitte... Können wir jetzt wegfahren? Ich würde mich ungern noch mit ein paar anderen Autofahrern prügeln müssen, nur weil du...
Mutter Fuchsi: Ich mach doch gar nichts, ich steh hier nur! Außerdem fahr ich eh gleich weg, da braucht der sich nicht so aufspielen - hast du gesehen, wie rot der ist? Und mir sagen sie, mein Blutdruck ist zu hoch!
Fuchsi: Ja. Super. Überall Blutdruckkranke. Ich spür's übrigens auch langsam am Herz... Können wir die Ferndiagnose trotzdem auf ein ander Mal verschieben? Es ist grün!
(Hinter uns hupen nun mittlerweile ein paar weitere Autos, die auch gern weiterfahren würden, was Mutter Fuchsi dazu verleitet, auch in deren Richtung abfällig zu gestikulieren. Ich denke an Chamäleons und frage mich, ob ich es wohl auch schaffen könnte, mit dem Hintergrund zu verschwimmen.)
Fuchsi: Mutsch!!!
Mutter Fuchsi: Ist ja gut, ich fahr doch schon!
(Sie tritt Gas und Kupplung gleichzeitig durch, der Motor heult auf und endlich schießen wir von der Kreuzung. Ein Radfahrer hechtet gerade noch auf den Bürgersteig und entgeht so einem abrupten Ende.)
Fuchsi: MUTSCH! SCHAU HIN, WO DU FÄHRST!!!!
Mutter Fuchsi: Was denn, ich fahr doch??? DICH sollten sie mal auf Blutdruck testen, du bist ja völlig überdreht!

...

Kommentare:

aikido-sillys-worldblog hat gesagt…

mal so eine Doofe Frage, aber wer ist im deinem Testament begünstigt? Das klingt ja fast an Nötigung.*kicher*

Elisha hat gesagt…

Sorry, aber ich muss einfach schmunzeln...könnte meine Mutter sein *lach*.

Lily hat gesagt…

Was bin ich froh, dass meine Mom keinen Führerschein hat, treibt sie mich doch schon als Beifahrerin in den Wahnsinn, den rotgesichtigen.
Mütter.

Schäfchen hat gesagt…

Es liest sich köstlich. Aber wäre ich im Auto gewesen... der später besuchte Hausarzt hätte mich sofort an die Herz-Lungen-Maschine angeschlossen *g*

Grüße vom Schäfchen, die sich dank Lily (Danke für den Tipp) hierher "verirrt" hat und wiederkommen wird :)

Britta hat gesagt…

Ufff... Man könnte ja auch Bungee- oder Base-Jumping gehen... aber warum viel Geld für einen Adrenalinflash rausschmeißen, den es im Rahmen elterlicher Fürsorge quasi zum Nulltarif... und dann auch noch mit Fremdschämen inklusive... :)=)

Sääähr anschaulich beschrieben... :-))

Wan_Fang_Lin hat gesagt…

Pah....jetzt bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich den Führerschein schon machen soll^^ - weil wenn ich dann meine Eltern auch überall hinkutschieren darf.....o_o

freidenkerin hat gesagt…

Huh! Das ist ja eine regelrechte Herzinfarkt-Geschichte! Ich habe eher einen zu niederen Blutdruck, aber bei der bildlichen Vorstellung dieser Szene sind Diastole und Systole mit Sicherheit ganz enorm in die Höhe geschnellt!
Gottseidank habt ihr Beide die Fahrt heil überstanden!
Liebe Grüße!

Mary Malloy hat gesagt…

Hast du einen Kopfstand gemacht oder warum geht der Regenbogen nach oben?!

RUDHI - Chance hat gesagt…

Ein Blickfang - Dein Regenbogen!!! Und Dein Mutschchen erinnert mich an J.Fest's Lebensdevise: "Narren aushalten!" Was ich hier geniesse, und gerne die magische 108 besetze...

Luzia hat gesagt…

Typische Mutter-Kind Geschichte;-)) Aber ein absolut untypischer und sensationeller Regenbogen!!! LG Luzia.

Nordlicht hat gesagt…

So einen Regenbogen habe ich noch nie gesehen! Als Optikerin muss ich wohl mal an die Ursachenforschung ran!