Mittwoch, 29. Oktober 2008

Irgendwie nett


Heute war ein netter Tag. Ich hatte viel zu tun, hab viel erledigt und dazwischen gab's tatsächlich auch noch einiges zu lachen. Gar kein schlechter Deal eigentlich.
Außerdem sind wir jetzt stolze Besitzer eines professionellen Rohrreinigungsgeräts (Ist das nicht spannend? *g*), wir haben - nach dreistündiger Suche - ein schönes Allerheiligengesteck gefunden (Endlich!), ich habe mir Reagenzgläser als Gimmick für mein Halloween-Essen bestellt und wir haben wieder einen ganzen Schwung neue Gebärden gelernt.

Jetzt könnte ich eigentlich bequem ins Bett gehen, denn ich bin hundemüde, aber irgendwie hab ich keine Lust dazu und nachdem jetzt auch noch "Dr. House" in der Nachtwiederholung läuft, hab ich ja sogar einen Pseudogrund, mir noch ein wenig die Nacht um die Ohren zu schlagen.

Was gibt es sonst zu erzählen? Vielleicht, dass ich morgen wieder volles Programm habe, was mich aber momentan gar nicht stört, denn immerhin arbeite ich ja (unter anderem) gerade auf etwas Schönes hin und freu mich auch schon riesig. :)
Oder dass für morgen oder übermorgen Schnee angesagt ist, was mich völlig in Ekstase versetzt.

Sonst habe ich gerade nichts zu erzählen. Stattdessen weise ich darauf hin, dass immer noch Oktober ist und ich deshalb mein letztes Oktoberfest-Girl-Scribble für dieses Jahr verbrate. Enjoy. ;)

Kommentare:

Indy hat gesagt…

Die Zeichnung kam mir ja bekannt vor ;-)

Fuchsi hat gesagt…

Nein, nein, ich lege Wert darauf, dass das drei verschiedene Damen sind! ;D