Freitag, 17. Oktober 2008

Mix dir einen


Gestern habe ich etwas Wunderbares entdeckt - ein neues Kochbuch!
Ich weiß nicht, ob ich es schon mal erwähnt habe, aber ich koche gern. Große, komplizierte Menues mit vielen, vielen Gängen. Das macht mir Spaß.
Meine neueste Entdeckung: Die molekulare Küche. Ich sah letztens einen Bericht darüber, war sofort fasziniert und dachte mir: Das musst du mal ausprobieren!

Naja, bislang scheiterte es daran, dass ich nicht wusste, wo ich die Zutaten herbekomme. Und hier schließt sich jetzt der Kreis zum Beginn dieses Posts. Ich habe ein neues Kochbuch entdeckt. Über molekulare Cocktails. MIT Zutaten!!! :)

Somit steht meinen neuesten Küchenexperimenten nichts mehr im Wege. Außer, dass mein Süßer noch eine Schwarzlichtlampe installieren muss. Aber dann bin ich erst mal wieder glücklich... ;)

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Dann gib mal eine Rückmeldung, wenn du den ersten Cocktail ...mhm... sagt man jetzt in diesem Fall gebaut hast?!?
;)

DMJ hat gesagt…

Molekulare Küche?!? °o°

Das klingt für mich, als ob man sich dazu erst schrumpfen müsste, um dann mittels eines Miniatur-U-Bootes die Mahlzeit zu durchfahren, um Molekühle unerwünschten Geschmackes zu neutralisieren.

Fuchsi hat gesagt…

heike, keine Angst - ihr werdet euch Fotos von meinen Experimenten ansehen müssen. ;D

dmj, das klingt auch nach einer lustigen Idee! :)