Mittwoch, 2. Juni 2010

Der Monats-Rückblick: Mai


Wonnemonat, haha!
Mal ehrlich, dieser Mai ging ja gar nicht! Jetzt nicht nur vom Wetter her, das irgendwie eher nach Spätherbst anmutete, sondern auch und vor allem wegen der vielen sonstigen unliebsamen Überraschungen, die er auf Lager hatte.
Ich will dabei ja auch gar nicht behaupten, dass alles Mist war, aber der Gesamteindruck dieses Monats war echt nicht berauschend - und dass zum ersten Mal, seit ich diesen Rückblick betreibe, die Negativ-Liste länger ist als die positive, sagt wohl alles...

Foto des Monats:
Ich konnte es kaum fassen - ein echtes "Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus"-Foto. Und das auch noch Ende des Monats! Und - der eigentliche Wiitz - fotographiert, während der Süße und ich auf einer Landstraße im Stau standen. *g* Der hübscheste Stau, an den ich mich überhaupt erinnern kann!

Freuden des Monats:
Spargelessen. Eine angenehme Besichtigung. Muttertag. 3. Jahrestag (wie die Zeit rast!). Glauben. Herbstgefühle. Reh. Iron Man 2. Meine neue Waschmaschine zum Schnäppchenpreis inklusive Fanhandtuch! ;) Vogelgeburtstag. Pfingsten. Hases Geburtstag. Ein gelungenes Nordsee-Menue. Lieber Besuch. Rosentage. Sonnenschein (es gibt ihn wirklich!). Roseneis (erstaunlich lecker!). Eine Flugschweingießkanne. Wir sind Grand Prix! Chattreffen. Hoffnung.

Lacher des Monats:
Auf einer Landstraße mitten im bayerischen Oberland an einem Feiertag eine knappe Stunde im Stau stehen. Wer rechnet denn mit sowas!

Ärger des Monats:
Immer noch Ärzte-Marathon. Das Hundebaby wird angefahren!!! Unerfreuliche Diagnosen. Stress, Streit und Sorgen auf der ganzen Linie. Deprimierende Gedanken. Nervtötende Gerichtsbriefe. Novemberdepressionen im Frühling. Auch noch eine (gott sei dank nur leichte) Nikotinvergiftung für's Hundebaby, weil manche Leute nicht in der Lage sind, ihre Dreckszigaretten in einen Aschenbecher zu werfen, sondern dafür den Garten ihrer Nachbarn benutzen!!! Eine irritierende Vorladung. Regen, Regen, Regen. Die abstrus Terminplanung eines gewissen Krankenhauses (warum sich auch beeilen? Es wächst ja nur munter weiter!!!) Sinnlose, nervtötende und unnötig Kraft kostende Briefwechsel. Eine kaputte Waschmaschine und ein Berg nasser Klamotten. Emails, die man lieber nicht weiter kommentieren sollte, man müsste sonst ausfallend werden. Das Gefühl universeller Sinnlosigkeit. Logiklegasthenie und Vernunftresistenz. Viel zu früh losgehende Bauchschmerzen. Geplatzte Verabredungen. Überhöhte Rechnungen. Suchen und nicht finden. Interagieren-müssen mit Fanatikern. Sich so ausgebrannt fühlen, dass man ernsthaft über Trennung nachdenkt.

Depressionsgründe des Monats:
Siehe unter "Ärger". Die überwältigende Mehrheit davon war auch extrem deprimierend. Am schlimmsten wohl das Gefühl, einfach nicht mehr weiterzukönnen, weil alles zu viel wird und sich auch nie ändern wird...

Erkenntnis des Monats:
Es ist verflixt schwer, seine Flügel zu spüren, wenn einen ständig jemand oder etwas von hinten anspringt und sie mit einer Heckenschere stutzt!

Erfolg des Monats:
Eine anstrengende und extrem belastende Befragung gut absolviert und damit einen notwendigen und wichtigen Schritt getan zu haben, der hoffentlich langfristig ein erfreuliches Ergebnis erzeugt.


Misserfolg des Monats
:
Sich halb die Beine ausreißen und doch nicht das finden, was einem jetzt das Leben ein bisschen sonniger machen würde...

Stimmung des Monats:
Ausgebrannt.


Film des Monats:
Iron Man 2 - netter Popcorn-Film. Und endlich mal wieder im Kino war ziemlich schön!
Ebenfalls in der Topkategorie, wenn auch nicht ganz oben, weil nur auf DVD gesehen: ;)
Sherlock Holmes, als Kinobesuch geplant, keinen Termin gefunden, jetzt gemütlich auf der Couch geguckt und sehr amüsiert! :)
Avatar - endlich hat's auch bei uns funktioniert und es war belanglos, aber trotzdem sehr schön. Vielleicht schreib ich ja noch eine ausführliche Kritik dazu. ;)

Buch des Monats:
Jörg Maurer "Hochsaison" - einer der amüsantesten Krimis, die ich seit langem gelesen hab.
Ich hab's verschlungen und kann es jedem, der Krimis und die bayerische Lebensart mag, nur dringend empfehlen!

Song des Monats
:
Da führt gerade kein Weg dran vorbei: Lena "Satelitte" Wir sind Grand Prix! ;)

Getränk des Monats
:
Eine Art Fruchtschorle... ;) (Insiderwitz...)

Essen des Monats:
Labskaus - frei interpretiert. War aber lecker. ^^

Geburtstagskind(er):
* Mein Lieblingsvogel
* Der allerbeste Ex-Freund von allen aka Mein allerliebster Hase
* Der feierfreudigste Nachbar unter der Sonne

Außerdem gab's zu feiern
:
* Muttertag
* Unseren 3. Jahrestag
* Christi Himmelfahrt nebst aller anhängiger Bräuche
* Pfingsten

Kommentare:

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

Es ist mit ein Bedürfnis, ;-) Dir einfach Mal nach langer Zeit sonnige Grüße aus dem Ruhrpott zu schicken, Fuchsi!

Wir lesen voneinander.
Steven

Blossom hat gesagt…

Oh Mann... die Negativliste ist in der Tat nicht ohne. o0 Dementsprechend wünsch' ich dir viel Kraft, um das zu bewältigen, und eben jene Momente, die einen alles vergessen lassen.

Bleib' toll!

Sefarina hat gesagt…

Na du lässt aber auch gar nichts aus...
Hoffentlich wird dein Juni besser!