Mittwoch, 9. Juni 2010

Ein Hauch von Hanse


Momentan gibt es wieder ein kleines Trostpflaster für mein "Heim"weh nach dem Norden - der Hamburger Fischmarkt gastiert in München.
Noch bis zum 13.6. weht auf dem Wittelsbacher Platz eine Ahnung von Seeluft, es gibt Aale, Krabbenbrötchen und... (überzeugte Bayern bitte jetzt weggucken!) Bierbowle (!) und dass man sich mit letzterer nach München traut, ist schon ein bisschen gewagt! Dunkles Bier, gemischt mit Erdbeersirup und dann noch ein paar Erdbeeren hineingeworfen und das Ganze mit einem Strohhalm serviert... Da blutet dem Bayern das Herz.
Ich musste es natürlich trotzdem probieren (es schmeckt, wie es klingt... Nennen wir's mal "schrill"), aber eigentlich wendet man ja nicht gen Hamburg, wenn es ums Bier trinken geht. ;)
Die Krabben-, Fisch- und sonstigen -brötchen jedenfalls sind lecker und das Gefühl, dass meine liebste Hansestadt ein kleines bisschen näher ist, tut mir gut.
Sagte ich schon, dass ich Urlaub brauche?
Ja?
Na, dann wisst ihr ja Bescheid... ;)

Kommentare:

Andy hat gesagt…

Haben die Holländer gleich ihr Haus mitgebracht?

freidenkerin hat gesagt…

Aha! Danke für die Info. Früher, als der Hamburger Fischmarkt noch am St. Jakobs Platz gastierte, bin ich ausgesprochen gerne und oft hin gegangen. Die letzten Jahre rund ums Sendlinger Tor waren im Vergleich dazu im Angebot geradezu dürftig, und auch das Publikum - vorsichtig ausgedrückt - manchmal etwas "untere Schublade". Wie der Fischmarkt jetzt am Wittelsbacher Platz ist, habe ich noch nicht ausgetestet. Aber bis zum 13. Juni ist ja noch Zeit...
Liebe Grüße!

Nordlicht hat gesagt…

Ich bin auch für "Heimweh-Hunger-stillen"! Das ist doch auch schon ein bisschen wie Ferien, geniesse doch wenigstens das. Und wer weiss, vielleicht hast Du ja bald das Glück nordwärts zu reisen?

Rachel hat gesagt…

...ich will auch mit!!!!

ein schönes Foto, Du Liebe,


herzlich, Rachel