Montag, 7. April 2008

Martina Schwarzmann


"Das Spanferkel auf dem Grill hat Glück gehabt.
Es ist tot."

Mit diesen Worten hätte ich gerne eine schlechte Kritik über meinen Freitagabend begonnen. Weil das ein Zitat aus einem Lied von Martina Schwarzmann ist und ich Freitags bei einem ihrer Auftritte war und das somit einfach ein hübsches Bonmot geworden wäre.
Leider kann ich es trotzdem nicht tun, denn der Abend war toll.
Ich meine, ich kannte Frau Schwarzmann vorher nicht, habe entsprechend wenig erwartet und wurde mehr als positiv überrascht. Das Programm war amüsant, spritzig und sehr bayerisch auf eine charmante Art und das gefällt mir ja schon aus nostalgischen Gründen immer gut.

Insofern kann ich nur raten - sollte die Dame (derzeit unterwegs mit ihrem Programm "So schee kann's Lebn sei") in eurer Stadt auftauchen und ihr gerade das Bedürfnis nach einem lustigen Abend haben: Geht hin und amüsiert euch!
Schon allein über mein neues Lieblingswort: "Restef***". Das mich übrigens daran erinnert, dass ich auch noch nie bei einer Ü30-Party war. *g*
In diesem Sinne: Liebe Andrea, nochmal vielen Dank für den schönen Abend! :)

Ansonsten hab ich mich passend zum Thema an einem Bildchen der Dame versucht - tut mir leid, aber besser hab ich's nicht hingekriegt...

Kommentare:

Indy hat gesagt…

die Dame auf dem Bild sieht aus als hätte sie Mumps....
Dein neues Lieblingswort kommt doch eigentlich von Atze Schröder, oder? Seine Ü30-Nummer ist echt herrlich!

Fuchsi hat gesagt…

Naja, so gewisse Pausbäckchen hat sie schon... ;)

Öhm, ich hab keine Ahnung, ob mein neues Lieblingswort von Atze Schröder kommt, denn den Herrn rezipiere ich selten und kenne auch die Nummer nicht. Muss ich mich wohl mal kundig machen!