Mittwoch, 24. Februar 2010

Auf in's alte Ägypten


Erstmal vielen lieben Dank an alle Geburtstagsgratulanten für die guten Wünsche! Ich hab mich sehr gefreut und kann gute Wünsche auch prima brauchen.
Ihr wisst ja - jetzt ist endgültig ein neues (Lebens-)Jahr und damit ist auch die Schonfrist seit Neujahr abgelaufen - aber sofort wird alles besser! Widerrede zwecklos. ;)

Passend dazu haben wir hier auch endlich angefangen, gute Vorsätze umzusetzen. So hatte beispielsweise Mutter Fuchsi zu Weihnachten einen Gutscheinkalender bekommen, der für jeden Monat eine Aktivität schenkt - was dann im Januar sofort prompt dem Stress, den Viren und der allgemeinen Hektik zum Opfer fiel. Und der Februar ließ sich auch schon wieder ähnlich an!
Aber nein, wir haben es noch geschafft und so wurde gestern endlich die erste der geschenkten Aktionen in Angriff genommen und Mutter Fuchsi, der Süße und ich machten uns auf in die Ägyptische Staatssammlung München.

Treuen Lesern ist ja bereits bekannt, dass Mutter Fuchsi ein extremes Faible für's alte Ägypten hat, sie war also schon grundsätzlich Feuer und Flamme und auch der Süße konnte ein wenig Aufheiterung zum Regentag (oder grundsätzlich) gut gebrauchen - ich persönlich war hingegen gestern aufgrund eines extrem überraschenden und absolut wunderbaren Glücksfalles ohnehin strahlendster Laune, der Ausflug ging also für uns alle Drei mehr als Ordnung und lohnte sich tatsächlich auch.

Die Staatliche Sammlung Ägyptischer Kunst - so der volle Name dieses Museums am wunderschönen Münchner Hofgartens ist zwar klein, aber tatsächlich fein und vor vielen der Exponate kann man einfach nur stehen und staunen, so beeindruckend ist es zu sehen, was vor so langer Zeit bereits an faszinierender und unglaublich detailreicher Kunst geschaffen wurde.
Derzeit wird die eigentliche Ausstellung noch ergänzt durch eine Sonderausstellung, in der zahlreiche Stücke aus der Sammlung des Freiherrn von Bissing, dem das Münchner Ägyptische Museum die meisten seiner Exponate verdankt, gezeigt werden, die zum großen Teil zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugänglich werden.
Vor diesen Stücken stockt einem nun vollends der Atem und ich kann insofern jedem, der sich für das alte Ägypten interessiert, nur empfehlen, sich einen Besuch dort zu gönnen - die Sonderausstellung läuft noch bis zum 25. April.

Kommentare:

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

Ganz herzliche Glückwünsche nachträglich zu Deinem B-Day, Fuchsi! Bin gerade selten on; daher habe ich Deinen Geburtstag verpasst. Sorry!
Gruß von Steven

RUDHI - Chance hat gesagt…

Wäre wohl eine Reise nach München wert! Dieser goldene Blick erinnert mich an meinen Zwergenkönig...

Coco hat gesagt…

Oh, Fuchsi, ich hab's verpennt, obwohl ich es gelesen habe. Nachträglich wünsche ich Dir alles, alles Gute zu Deinem Geburtstag!
Liebe Grüße, Coco

Hexe hat gesagt…

Ich schau auch mal zaghaft um die Ecke und lass eine Gratulation da.

Sefarina hat gesagt…

Oh, auch von mir noch alles Liebe nachträglich, da hab ich ja glatt was verpasst ;-)

Paramantus hat gesagt…

Steht auf meienr Liste. Mal sehen ob ich dazu komme... :-/

Oceanphoenix hat gesagt…

huhuu Fuchsi,

nachträglich ganz viele liebe Wünsche zu deinem Purzeltag .. so von Fischlein zu Fischlein ;) ich wünsch dir Gesundheit, viel Ruhe und Zeit für dich, Glück und ganz viel Spass ..natürlich auch bei allen Aktivitäten :))

*winke*
Ocean :))

DMJ hat gesagt…

Welch Zufall einmal mehr: Ich habe gestern wieder einmal den schicken (und außer mir niemanden gefallenden) Film "Immortal (ad vitam)" gesehen, welche ja von der Rückkehr der ägyptischen Götter handelt.

- Der achtlos tötende und wie selbstverständlich vergewaltigende Horus ist dabei übrigens mein Idol. Gott sein bringt's!

Hanna hat gesagt…

UI...nachträglich alles Gute zum Geburzeltag!

ja als kleiner knopf waren wir mal in Kairo...ich mag mich nur an den Sandsturm und meinem verlorenen und wieder gefundenen Schlumpf erinnern und an eine Pyramide die wir mit Führung besucht haben und es hatte riesen grosse tritte die endlos nach oben ging und es stank grausam nach moder...und zu oberst war da der Goldene eingepackte...OH? weiss nicht mehr, jetzt ist mir den Namen soeben empfallen...der kam den ein Jahr später nach unseren Ferien ins Museum ...aber früher stand er noch in der Pyramide. Also das hat mir dann meine Mama erzählt.ist sicher schon 25 Jahre her.
Obwohl ich so klein war irgendwie fühl ich mich immer ein bisschen verbunden wenn ich bilder sehe von Aegypten.
Es grüessli Hanna

Nordlicht hat gesagt…

Ich finde Ägypten und seine Geschichte auch sehr spannend! Habe leider die Sonderausstellung in Zürich oder Basel vor ein paar Jahren verpasst. Faszinierende Kultur... Übrigens tolle Idee mit dem Geburtstags-Aktivitäten-Kalender für Mutter Fuchsi!

Tanja Hammerl hat gesagt…

In dem Museum hätte ich glatt einen ganzen Tag verbringen können. Ich liebe auch das alte Ägypten und habe in meinem Flur Gemälde von Pharaonen hängen.