Mittwoch, 3. Oktober 2007

...auch mal schön


Heute war ein netter Tag.
Nachdem uns spät gestern abend bewusst wurde, dass der 3.10. ja tatsächlich ein Feiertag ist, war es also möglich (und nach dem Kochmarathon sehr angenehm) richtig auszuschlafen. Und weil dann beim Aufstehen das Wetter auch noch wunderschön war, haben mein Süßer und ich spontan beschlossen, es den 4 Millionen anderen Münchner (*g*) gleichzutun und dem Oktoberfest einen Besuch abzustatten.

Gut, ich gebe zu, die Idee ist nicht originell, ein Haufen anderer hatte sie auch - es war dementsprechend voll - aber es war trotzdem ein sehr schöner Nachmittag. Ich bin zum ersten Mal in meinem Leben Riesenrad gefahren (meine Mutter behauptet, ich wäre als Baby schonmal, aber seltsamerweise erinnere ich das nicht... ;) ) und die Wildwasserbahn machte ihrem Namen auch durchaus Ehre - es dauerte jedenfalls den ganzen Nachmittag bis ich wieder trocken war... *lach*

Ansonsten gab es Eis, Bratwurst, ein paar spaßige Karusselle, die Gelegenheit, mal wieder meine Trachtenkorsage zu tragen und ganz viel zu lachen - und das war ja nun schon lange mal wieder fällig und tat dementsprechend gut.

Zum Abschluss hat mir mein Süßer dann noch einen ganz besonders schönen Luftballon geschenkt (wie alt bin ich gleich nochmal... *g*) und da ich ja bekanntermaßen einen klitzekleinen Luftballontick habe, war der Tag damit perfekt - Foto von dem guten Stück gibt es auch zu sehen, um meine treuen Leser nicht in ihrer Neugier unbefriedigt zu lassen. ;)))

Damit bin ich für heute glücklich, hoffe, der holden Leserschaft geht es ebenso und verabschiede mich ins Bett. Eine wunderschöne Nacht und süße Träume wünscht
Fuchsi

Kommentare:

Heike hat gesagt…

was ein süßer Luftballon! Kann man für Luftballons (und kitschige Lebkuchenherzen von der Messe) überhaupt zu alt sein?

Vor 2 Jahren bin ich -nach bestimmt ewiger Zeit- mal wieder der Tochter zu Liebe Riesenrad gefahren. Ist ja schon toll so weit da oben, aber dass ein so harmloses Fahrgeschäft einem so seltsam in den Bauch fahren kann, wusst ich nicht. Oder sind es doch die Kinder, die einen so sehr verändern?
liebe Grüße

Fuchsi hat gesagt…

Heike, das beruhigt mich, dass es noch mehr Leute gibt, die nicht zu alt für so wunderbare Dinge wie Luftballons und Lebkuchenherzen werden! Lass dich drücken!

Liebe Grüße,
Fuchsi