Mittwoch, 20. August 2008

Münchenbesuch Teil 2


Nachdem meine lieben Gäste also die erste Nacht gut überstanden hatten, war glücklich der heilige Sonntag gekommen. Wir begannen ihn - wie es sich gehört - in der Kirche.

So, und nachdem jetzt jeder gut gelacht und sich gefragt hat, warum ich dann noch schreiben kann und nicht zu Asche zerfallen bin, kommen wir zur tatsächlichen Geschichte, die da startete mit Frühstück (das ganze Jahr frühstücke ich nicht so oft wie an diesem Wochenende!) und dann weiterging mit einem Besuch im SeaLife. Dazu möchte ich anmerken, dass ich SeaLife ja schon im Jahr 1998 in Timmendorfer Strand kennenlernte und spontan begeistert war. Ich liebe Aquarien (ja, ich bin ein Fisch) und dieses ganz besonders, das Konzept gefällt mir. Insofern fand ich es natürlich toll, als München ein eigenes SeaLife bekommen hat und freue mich über jede Gelegenheit, hin zu gehen - der Sonntag startete also in meinem Sinne :) und ging auch so weiter, denn danach verschlug es uns zu einem weiteren München-Pflichttermin: Eisessen auf der Leopoldstraße inklusive Begeisterung über die vorbeiflanierenden... öhm... Unikate des Schwabinger Lebens. Kann ich jedem, der einen Sommertag in Bayerns Hauptstadt verbringt, nur empfehlen. Es ist lustig.

Danach spazierten wir noch ein wenig durch den Englischen Garten, um den Tag dann zuhause mit Grillen und viel Plaudern zu beschließen. Der Versuch, meine große Schwester mit Bowle abzufüllen, scheiterte zwar ebenso kläglich, wie der, das liebe Patenkind mal zum Essen zu bewegen, aber es war trotzdem ein ziemlich lustiger Tag.

Passend dazu gibt es diesmal ein extrem München-typisches Foto: Der Fernsehturm in seiner ganzen Pracht. Nein, wir waren nicht oben, aber ich empfehle auch das gern. Die AUssicht ist toll. :)

Kommentare:

Eve hat gesagt…

Da oben war ich auch schon!
Wenn ich mal wieder in München bin, das ist so alle zwei Jahre, komm ich dich auch besuchen!

Fuchsi hat gesagt…

Gern, ich freu mich. :)

Kerschtin hat gesagt…

Hi,

danke fürs Daumen drücken!!!

Persisch ist sehr lecker, aber auch sehr fleischlastig. Ich hatte so eine Art Rindergulasch mit gelben Linsen und Reis, war ausgezeichnet. Man kann dort auch Schawarma und Falafel bestellen, ähnlich wie beim Libanesen, hätt ich auch nicht gedacht!

grüße

Kerstin