Mittwoch, 2. Dezember 2009

Der Monats-Rückblick: November


Die wichtigste Nachricht zuerst: Im Kalender ist der 2.12. aktiviert und hiermit verspreche ich feierlich, dass ab sofort (wo sich das System etwas eingespielt hat), die Beiträge immer pünktlich zwischen 00.01 und 01.00 Uhr online gehen werden. Ist das nichts? ;)

So, und damit richten wir unseren Blick doch noch einmal in die Vergangenheit und lassen den November Revue passieren. Ereignisreich genug war er ja!

Foto des Monats:
Wieder nicht künstlerisch wertvoll, dafür aber von immenser persönlicher Bedeutung. ;)
Denn hinter dieser Tür fand am 24.11.2009 zu eben jener auf der Uhr zu sehenden Zeit die Scheidungsverhandlung des Süßen statt. Und da er sich ja standhaft weigert, Fotos von sich im Internet veröffentlichen zu lassen, zeige ich euch eben anstatt des frisch-geschiedenen (und glaubt mir - von einem Ohr zum anderen strahlenden!) Süßen nur die Tür des Sitzungssaales. Da ich ja wegen nicht-öffentlicher Verhandlung draußen warten musste, habe ich sie auch lang genug angestarrt, dass sie sich zum Bild des Monats qualifiziert hätte. Von der Symbolträchtigkeit ganz zu schweigen. ^^

Freuden des Monats:
Im Kreis der Familie Erinnerungen pflegen. Maroni. Ganz viel erledigen. Gemeinsam Reifen wechseln. Wunderschöne Herbsttage. Rückenmassagen. Der Erwartungshaltung anderer Leute einen Fußtritt geben. Den Garten winterfest machen. Weihnachtseinkäufe. Ein schöner Tag auf einer zukunftsträchtigen Messe. Eis mit Spekulatiusstückchen. Infos, die Hoffnung machen. Das gute Gefühl, etwas geschafft zu haben. Luftballons. Gartencenter in der Adventszeit. Kofferfische. Eine erstaunliche Ausbeute an Proben und Werbegeschenken. Mutter-Tochter-Tage beim Adventsshopping. Adventsschweine. Meeresfrüchtesalate. Sushi vom Lieblingsjapaner. Scheidung. Tee trinken. Die Wohnung dekorieren. Adventskalender. Champagner. Ein Lächeln auf anderer Leute Gesicht zaubern. 1. Advent. Glühwein. Ganz viele Kerzen. Vorfreude auf Weihnachten. Zukunftsträume.

Lacher des Monats:
Sprüche, die man sich offensichtlich in extrem schlechten Filmen abgeguckt hat.

Ärger des Monats:
Weiterhin dabei: Die Debilität gewisser deutscher Behörden. Wie oft muss man einem Sachbearbeiter eigentlich einen Sachverhalt erklären, bis er zu ihm durchdringt?
Außerdem ärgerlich: Verstaubte Ost-West-Vorurteile. Unnötige Unfälle. Nachbarn, die sich den dümmstmöglichen Moment aussuchen, um über völligen Schwachsinn zu streiten. Sich immer wieder mit der Uneinsichtigkeit, Selbstherrlichkeit und Inkonsequenz anderer herumärgern zu müssen.

Depressionsgründe des Monats:
Meine arme kranke Maus. Die Beerdigung eines guten Freundes und die Lässigkeit, mit der manche Menschen damit umgehen.

Erkenntnis des Monats:
Wir sind geschieden! ^^

Erfolg des Monats:
Immer noch Therapieerfolge (ich bin so gut! *g*). Scheidung. Ein großer Teilbereich abgehakt und ein Riesenschritt in die richtige Richtung.

Misserfolg des Monats:
Keine Misserfolge. Es lief absolut alles wie geplant. :)

Stimmung des Monats:
Die überwältigende Mehrheit der Zeit einfach nur glücklich und hoffnungsvoll.
Ja, hin und wieder überfiel einen die Nervosität, das große Zittern, der Stress oder die Panik, aber meistens ging's mir richtig gut.

Film des Monats:
Star Trek 11. Schicker Film. Schön, dass wir jetzt die DVD haben! :)

Buch des Monats:
Zwar habe ich einiges gelesen, aber am meisten amüsiert habe ich mich im November tatsächlich nicht mit Büchern, sondern bei der Lektüre von gewissen emails und Briefen. Schön, wenn einem Unterhaltung frei Haus geliefert wird.

Song des Monats:
Lady Gaga "Paparazzi" - weil man nur einmal gedankenverloren hinhören muss, um dann den Rest seiner Tage den Refrain als "Papa Ratzi" zu verstehen und sich zu fragen, warum um Gottes Willen die Dame ein so seltsames Lied über unseren Papst singt... ;)

Getränk des Monats:
Champagner. Manchmal reicht Sekt einfach nicht aus. ^^

Essen des Monats:
Meeresfrüchtesalate

Geburtstagskind(er):
* Eine liebe Freundin, die sich ruhig mal wieder melden könnte. ;)
* Mein liebster Ex-Chef

Außerdem gab's zu feiern:
* Scheidung
* 1. Advent

Kommentare:

Nordlicht hat gesagt…

Du hast da einen sehr bewegten November hinter Dir! Immer schön, wenn es erfreuliche Ereignisse sind die einen auf dem Weg in die Zukunft weiter bringen! Weiter so! ;o)

Paramantus hat gesagt…

Fuchsi trinkt also gerne Champagner... :D

Fuchsi hat gesagt…

Nordlicht, du sagst es! Und das "weiter so" greife ich gern auf.:)

Paramantus, ich bin jetzt ein braves Mädchen und führe nicht aus, was Fuchsi so alles gern trinkt... ;)

freidenkerin hat gesagt…

Auf diese Weise - "Papa Ratzi", eine "Huldigung" (?) an "unseren" Papst - habe ich den Song von Lady Gaga noch gar nicht wahr genommen! Danke für den wunderbaren Input!
Freut mich, daß der vergangene Monat für dich ein solch positiver gewesen ist! Gräme dich bitte nicht über die scheinbare Leichtigkeit, mit der Manche über den Tod eures Freundes hinweg gehen. Vielleicht können diese Menschen ihren inneren Verlust nur nicht richtig ausdrücken oder zeigen?
Ich wünsche dir und Murgel von Herzen, daß euer Dezember glücklich und positiv verläuft!