Sonntag, 6. Dezember 2009

Fröhlichen Nikolaustag!


Nikolaus ist ja neben Weihnachten, Silvester, Ostern, Advent, Geburts-, Jahres- und Namenstagen eins meiner Lieblingsfeste.
Wie wäre es also mit etwas Muttermund zur Feier des Tages? Die Geschichte ist auch ganz frisch und authentisch. Gestern abend passiert. Genau so. Fast hätte ich den Nikolaustag nicht mehr erlebt...

Aber von Anfang an. Unsere Geschichte spielt wie gesagt am gestrigen Abend. Mutter Fuchsi hat ihre Tochter und Murgel zum Abendessen eingeladen - wie bei ihr üblich gibt es unglaubliche, aber sehr leckere Mengen. In diesem Fall "nur" kalt - Brot und Schinken und Salami und Eier mit Kaviar und Antipasti und Käse und und und.
Fuchsi ist gerade dabei, ein Ei zu essen und macht dabei den Fehler, zu atmen.
Worauf sich ein Teil des Eigelbs benmüßigt fühlt, sich in ihre Luftröhre zu stürzen.
Ergebnis ist (wie überraschend!) ein heftiger Hustenanfall...

Fuchsi: (hustet so dezent wie möglich)
Mutter Fuchsi: (blickt skeptisch auf)
Murgel: (isst einfach weiter)
Fuchsi: (hustet deutlich intensiver und beginnt, nach Atem zu ringen)
Mutter Fuchsi (etwas gereizt): Was ist denn jetzt wieder los?
Fuchsi (röchelnd): Ich hab mich verschluckt!
Mutter Fuchsi: (schüttelt den Kopf)
Fuchsi: (hustet zunehmend stärker)
Mutter Fuchsi: Bist du jetzt wieder erkältet?! Das war ja klar, dass...
Fuchsi (keucht): Mutsch! Ich bin nicht erkältet! Ich hab mich verschluckt, entschuldige bitte!!!
Mutter Fuchsi: Ach so, verschluckt... Ja, dann hust halt!
Fuchsi: (wirft einen bösen Blick, während sie noch immer versucht, das Ei aus ihrer Luftröhre zu befördern und gleichzeitig, eine halbwegs konstante Sauerstoffversorgung zu gewährleisten.)
Murgel: Du musst schon richtig husten! So ohne Schalldruck bringt das ja nichts!
Mutter Fuchsi: Geh halt ins Bad, das ist ja furchtbar!
Fuchsi (nach Luft japsend): Ich kann auch hier ersticken, danke!
Murgel: Du musst dir auf die Brust schlagen. Und richtig husten! Wir müssen dir wirklich mal beibringen, Schalldruck zu entwickeln!
Mutter Fuchsi: Trink einen Schluck, das hilft.
Fuchsi (pfeifend und atemlos): Genau! Noch ein bisschen Wasser in die Luftröhre, damit's richtig ätzend wird!
Murgel: Kannst du nicht stärker husten? Dann sind doch nie 180km/h!
Mutter Fuchsi: Mein Gott, jetzt geh doch ins Bad, das kann man ja nicht mitanschauen!
Fuchsi (immer noch hustend): Oh Mann! Bitte, ich geh ins Bad und ersticke in Ruhe! Ich will euch mit meinem Ableben ja nicht beim Essen stören!!!

Fuchsi verschwindet - mit zunehmender Atemnot - ins Badezimmer. Aus dem Esszimmer dringen die besorgten Stimmen ihrer Lieben zu ihr...

Murgel: Das Problem ist ja, dass sie einfach nicht richtig hustet. Sie entwickelt gar keinen Schalldruck, das kann ja nichts werden.
Mutter Fuchsi: Ja, als Kind war das auch immer ein Drama... Wenn sie sich die Nase schneuzen sollte, war immer ein Aufstand, die anderen Kinder haben so schön geschneuzt und sie hat immer nur so leicht geprustet... Pffff... Pffff...
Murgel: Sie kann ja auch nicht schreien. Sie spricht immer leise.
Mutter Fuchsi: Tja.
Murgel: Hm.

Fuchsi fängt derweil allmählich an, Sternchen zu sehen und die Bronchien schmerzen zunehmend. Das Eigelb allerdings bleibt hartnäckig da, wo es ist...
Fuchsi hustet also verzweifelt weiter.
Mit einem Mal steht dann doch der besorgte Freund Murgel in der Badezimmertür.

Murgel: Schatz? Hustest du immer noch?
Fuchsi (keuchend): Geh weg!
Murgel: Soll ich dir auf den Rücken klopfen?
Fuchsi: Lässt du mich jetzt in Ruhe? Geh weiteressen!!!

Nun taucht auch noch Mutter Fuchsi im Türrahmen auf.

Mutter Fuchsi: Du musst den Kopf nach unten halten und husten, dann rutscht das von selber raus!
Murgel: Nein, das nutzt nichts, das hängt ja in den Härchen...
Mutter Fuchsi: Doch, doch, Kopf nach unten und husten!
Murgel: Schatz, du brauchst einfach mehr Schalldruck, huste doch mal gescheit!
Fuchsi: Argh! Geht weg!
Mutter Fuchsi: Kopf nach unten!
Murgel: Schalldruck!
Fuchsi: Lasst ihr mich jetzt mal in Frieden sterben?!!!
Murgel: Schalldruck!
Mutter Fuchsi: Kopf nach unten, glaub's mir!
Fuchsi: GEHT WEG!!!!

Mutter Fuchsi und Murgel beschließen, den letzten Wunsch der Sterbenden zu beherzigen und gehen zurück ins Esszimmer. Während mir der Atem schwindet, höre ich sie weiterdiskutieren.

Mutter Fuchsi: Sie lässt sich ja auch nie was sagen! Kopf runter und husten...
Murgel: ...mit Schalldruck!

Was für schöne Worte, um diese Welt zu verlassen...

...

Ehe sich jetzt jemand Sorgen macht, ob hier mein gequälter Geist einen Blogpost verfasst - nach längerem Husten und Röcheln beschloss das Eigelb dann doch, aufzugeben. Halsweh habe ich noch heute. Aber es war schön, zu erleben, wie sich meine zwei Herzensmenschen um mich kümmern, wenn es mal nötig ist... ;)

In diesem Sinne: Allen lieben Lesern einen wunderschönen Nikolaustag. Genießt das Leben! ;)

Kommentare:

Undomiel hat gesagt…

Sorry, mein Mitleid ertrinkt in Lachtränen. Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. Oder so.

Ein schöner running gag: Kopf runter und mit Schalldruck husten ;-)

Momo Luna hat gesagt…

My Nikolaustag war schön, ich hoffe deine auch. I play Sinterklaas on my blog, it's nice giving prtesents. :-)

Schöne zeichnung. And the story is funny, sorry haha.

Elisha hat gesagt…

Obwohl ich vollstes Mitgefühl hatte, konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Was schreibst Du auch immer so schön!

Liebe Grüße Elisha

dienitty hat gesagt…

Du solltest das unbedingt in einem Buch festhalten, genau wie die anderen Gespräche. Ich könnt mich jedesmal wegschmeisen vor Lachen ( auch wenn ich diesesmal etwas Mitleid mit dir hatte ;-) )
....soo toll erzählt.

lg nitty

Michaela hat gesagt…

*lautlach* sorry, mein Mitleid ist echt - aber mein Lachflash auch...und mit Schalldruck!

Schönen 2. Advent und lass dir noch was bringen von dem Kerl mit Bart und Sack!

Stumpfi hat gesagt…

haha..ein echter Kerl dein Murgel..."kreiiiiiiiiiisch"..
Kann er schon wieder feste Nahrung zu sich nehmen oder liegt der noch auf der Intensivstaion nach dem du wieder Luft hattest...grööööööööhl

Frau Doktor hat gesagt…

Also ich muss auch sagen, das war der Lacher des Tages... wenn Du auch mein Mitleid hast. Ich bin mir nicht sicher wie ich das gemeistert hätte *lach*

Katinka hat gesagt…

*lach*
(sorry)
Klasse geschrieben!

Nordlicht hat gesagt…

Ich schliesse mich denen vor mir an: Zum wegschmeissen...! Ich kann nicht mehr! *nachLuftring*

andrea-s hat gesagt…

Wie...mit Schalldruck...Kopf runter...?? Na da häst du dir mal lieber noch einen richtigen Nikolaus zum Essen mitgenommen...der dir dann in deiner Not den entscheidenden Kuss zur Wiederbelebung gegeben hätte... ;-))

Haramis hat gesagt…

Herrlich, dieses Gespräch. Auch wenn es sicherlich eine dumme Situation war. Aber liest sich göttlich. ;)

Blossom hat gesagt…

*rofl* Ich hab' beim Lesen richtig gemerkt wie mein körperliches Erregungsniveau hochging. And not in a good way! Argh. *Hände ring*

Ich weiß nie, ob ich lachen oder schimpfen soll.^^ Aber das hab' ich ja schon mehrmals erwähnt. Das Gefühl stellt sich nur jedes Mal wieder ein. :D

Laneida hat gesagt…

Du schreibst echt toll :-)

Aber was mich wirklich fasziniert, sind deine Zeichnungen. Die sind klasse! Wo hast du das gelernt?

Heike hat gesagt…

Herrlich, so ist das wahre Leben, in Filmen wäre das natürlich mit viel mehr Mitgefühl aller Beteiligten verlaufen ;-)
Schön, dass du es überlebt hast und wir mehr lesen dürfen :-)