Donnerstag, 17. Dezember 2009

VORSICHT!!!!!


Sooo...
Wieder zuhause.
Nein, nicht nur von der Blog-Julklapp-Weihnachtstour.
Mutter Fuchsi und ich waren auch zusammen im Auto unterwegs. Eigentlich gar nicht weit - nur zum Anwalt. Aber auch das kann eine gefahrvolle Reise sein, wenn man unvorsichtigerweise den Beifahrersitz genommen hat...

Unser Setting: Fuchsi und Mutter Fuchsi waren gerade beim Anwalt, um ein paar Fragen abzuklären und steigen nun nach dem Termin ins Auto. Mutter Fuchsi hinters Steuer, ihre vertrauenselige Tochter daneben. Erwähnt werden sollte noch, dass Mutter Fuchsi sehr schlecht hört (nicht nur absichtlich, sondern wirklich) und deshalb beim Anwalt nur wenig mitbekommen hat. Aber für solche Situationen hat sie ja ihre "externen Ohren", sonst auch als "Fuchsi" bekannt...

Fuchsi: Soll ich dir schnell erzählen, was der Anwalt gesagt hat, bevor wir losfahren?
Mutter Fuchsi: Nein, nein, im Auto versteh ich so schlecht. Lass uns fahren, du kannst mir das zuhause erzählen.

Mutter Fuchsi startet den Wagen und fährt in der ihr eigenen defensiven, rücksichtsvollen Art los. Zwei Autofahrer bremsen quietschend, um einem Zusammenprall zu entgehen, als sie aus der Parklücke rauscht und schon geht es entspannt und mit nur geringfügig erhöhter Geschwindigkeit über Münchens Straßen.
Mit Nonchalanz wird die Spur gewechselt - natürlich ohne Blinken, schließlich geht es niemand etwas an, wo Mutter Fuchsi hin will und auch eine gelbe Ampel wird elegant überfahren.
So weit, so bekannt.
Ein guter Moment für ein wenig Gespräch also...

Mutter Fuchsi: Was hat der Anwalt jetzt eigentlich alles gesagt?
Fuchsi: Ich denk, du verstehst nichts im Auto???
Mutter Fuchsi: Was?
Fuchsi: Du verstehst doch nichts im Auto! Ich erzähl's dir zu Hause!
Mutter Fuchsi: Was???
Fuchsi: Du hörtst doch nicht... ARGH! Guck nach vorne, um Gottes Willen!!!
Mutter Fuchsi: Du musst lauter sprechen, ich hör nichts.
Fuchsi: SCHAU NACH VORNE!!!! Ich erzähl dir alles daheim!
Mutter Fuchsi: Wie bitte?
Fuchsi: VORSICHT!!!!!

Mutter Fuchsi hat diesen Aufschrei offensichtlich gehört. Jedenfalls tritt sie energisch aufs Gas, um der offensichtlich drohenden Gefahr schneller zu entkommen. Dass sie dabei eben diese Gefahr (eine rote Ampel) nonchalant überfährt, fällt dabei ja nicht ins Gewicht...

Fuchsi: DIE AMPEL WAR ROT!!!!
Mutter Fuchsi: Wenn du so schreist, versteh ich überhaupt nichts. Normallaut und deutlich, das weißt du doch wirklich...
Fuchsi: Schau auf die Straße!!!! Die Ampel War Rot!!! Da vorn kommt übrigens wieder eine!!!!
Mutter Fuchsi: So leise jetzt auch nicht!
Fuchsi: ROTE AMPEL!!!!!!!
Mutter Fuchsi: SCHREI MICH NICHT AN!!!!!!
Fuchsi: Entschuldige, bitte, im Angesicht des Todes werde ich manchmal etwas NERVÖS! Schau auf die Straße, Herrgott noch eins!!!!!

Mutter Fuchsi bringt den Wagen vor der Ampel zum Stehen. Dass das vermutlich nur den anderen Autos zu verdanken ist, die dort schon vor ihr stehen und sie ihren Peugeot nicht verbeulen will, mag auch eine Rolle spielen, aber seien wir nicht kleinlich...

Mutter Fuchsi: Was schreist du denn die ganze Zeit?! Du bist völlig hysterisch! Mit dir im Auto... Furchtbar!
Fuchsi: Mit MIR im Auto???? Geht's noch?? DU hast doch gerade eine rote Ampel überfahren!!!
Mutter Fuchsi: Was?
Fuchsi: Die. Ampel. War. Rot!!!!
Mutter Fuchsi: Quatsch. Die war höchstens gelb!
Fuchsi: Die davor, ja! Aber die letzte war ROT!
Mutter Fuchsi: Da war ja überhaupt keine Ampel!
Fuchsi: GENAU! Wozu auch. Wer braucht schon Ampeln an KREUZUNGEN!
Mutter Fuchsi: Du sollst mich nicht anschreien!!!!!
Fuchsi: Ich schreie nicht, ich verzweifle!!!!
Mutter Fuchsi: Und selbst, wenn da eine rote Ampel war, dann hab ich dir nur übersehen, weil du so schreist!
Fuchsi: BITTE??? Ich hab erst geschrieen, als du ohne zu bremsen drauf zugerast bist!
Mutter Fuchsi: Und? Ich hör ja auch nichts, ich kann da nichts dafür!
Fuchsi: Das ist eine Ampel! Die muss man nicht hören! Die sieht man! Du weißt schon, große, bunte Lichter über den Straßen!!!
Mutter Fuchsi: Ach, du musst wegen allem Theater machen.
Fuchsi: THEATER? Hallo, du fährst hier wie ein Henker und ich mache Theater?
Mutter Fuchsi: Du bist doch hysterisch. Ich hab keine Ampel gesehen. Und selbst wenn - es ist doch gar nichts passiert.

...

Das sind dann so die Fahrten, wo man aussteigt und plötzlich den Papst versteht. Ich würd dann oftmals auch gern vor Dankbarkeit für mein Überleben den Boden küssen...
;)

Kommentare:

Sefarina hat gesagt…

Eigentlich wollte ich angesichts der Überschrift Sir Pratchett zitieren, der da schrieb: "Fünf Ausrufezeichen, das sichere Zeichen für einen schwachen Verstand."

Aber ich bin auch schon in solchen Autos gesessen, deshalb verstehe ich dich hier vollkommen.
(Meine Ma hat mal mit siebzig in der Ortschaft eine unübersichtliche Kurve genommen und dabei fast einen Radfahrer erlegt - das ist Angst!)

Elisha hat gesagt…

*Lachtränen wegwisch*

Meine Mutter ist beim Autofahren das genaue Gegenteil *lach*. Sie fährt immer etwa 50 % unter der erlaubten Höchstgeschwindigkeit (und ist dabei natürlich immer der Anführer einer riesigen Schlange), Ampeln werden mit max. 10 km/h genommen und sie überholt nur, wenn sie ansonsten Parken müsste.
Ihr Kommentar dazu: "Ich fahre halt vorsichtig. Ich will ja keinen Unfall verursachen."

Liebe Grüße Elisha

Alexandra hat gesagt…

Ich wär ausgestiegen... . Also ich bewundere deine Nerven ja echt O_O

In dem Sinne ein stressfreien Start ins Weekend ;)

Grüsse
Alexandra

Stumpfi hat gesagt…

Ich wär ausgestiegen oder hätte das Lenkrad abmontiert..
Jetzt weisst du auch warum es so viele Grauabdeckungen für Haare gibt..deine Mutter ist schuld ;)

Coco hat gesagt…

Ich schmeiß mich hier gerade weg vor Lachen *sorry*
Schönes Wochenende,
Coco

Michaela hat gesagt…

//*kann im Moment das Kichern nicht abstellen

Sind dir viel graue Haare gewachsen? Und ist dir leicht schwindlig vom hyperventilieren? Und die Stimme ist vor Schreien kaum bis nicht mehr vorhanden?

Ja?!

Willkommen im Club! Und wieder auf sicherem Boden! *g*

Blog von Schneckchen hat gesagt…

Liebe Fuchsi möchte dir wundervolle Feiertage wünschen
glg schneckchen

he.ute hat gesagt…

Ich glaub ich wäre auch ausgestiegen, spätestens an der Ampel und hätte sie vom Fahrersitz gezerrt ;-)

Claudia / Vodia hat gesagt…

hallo Fuchsi,

ich kenn das, nur ist es bei mir der angetraute GöGA, der mir den letzten Nerv kostet, wenn ich nebenan sitz.

Ich mach manchmal todesmutig einfach die Augen zu ...

Schicke Dir meinen Schnee, dann wird das Autofahren nochmal so schön :-)

Schönes WE
Claudia

Mary Malloy hat gesagt…

Is ja nix passiert...

Ja, neee, is klar! *augenroll*

andrea-s hat gesagt…

Das gibt's doch gar nicht - da bleibt mir ja das Herz schon beim Lesen stehen!!! Also ehrlich, da würd ich keinen Meter mitfahren...!!!

Toi, toi, toi für euch beide!!!