Sonntag, 11. Mai 2008

Ach ja...


Heute vor einem Jahr dachte ich mir vermutlich sowas wie "Dein Leben braucht einfach mehr Stress. Warum stellst du es nicht komplett auf den Kopf und guckst, was passiert?"
Und da ich ja immer auf die leisen Stimmen in meinem Kopf höre, hab ich das dann natürlich getan. Mit durchschlagendem Erfolg. Es ist tatsächlich alles viel komplizierter geworden.
Aber wisst ihr was? Es hat sich trotzdem gelohnt.

In diesem Sinne ist die Zeichnung auch (fast / weitgehend / größtenteils) nur Sarkasmus (ohne geht's einfach nicht) und ich sage schlicht: Fröhlichen Jahrestag, Süßer. :-*

Kommentare:

DMJ hat gesagt…

Arghl!

Empfange widersprüchliche Signale...error...error...

Die geschwungene Axt verhindert irgendwie die wahre Freude am Aufzug der Dame. ;)

Undomiel hat gesagt…

*muahaha*

Grad die Axt ist das Schönste am Bild...

heike hat gesagt…

Schön, dass es dir wieder besser geht und dann noch das schicke Bild.
Nur wen hat sie da auf dem Klotze vor sich? Den Verursacher ihrer Quadratmöpse oder den "Denk nicht dran, sonst dreh ich dir die Arme um"-Verwünscher ;-)))