Dienstag, 30. September 2008

Eichhörnchen überall


So, einen Post gibt's jetzt noch, ehe der September vorbei ist. Es ist keine mehr oder minder menschliche Herbstnymphe, sondern einer der ganz und gar realen Botschafter des Herbstes: Ein Eichhörnchen.
Diese putzigen Gesellen sind hier momentan überall, sammeln und vergraben Nüsse (und ich darf dann im Frühjahr wieder ganze Bataillone von Walnussbäumen ausrupfen, die im Garten sprießen...), turnen über die Wiesen, durch die Bäume, plündern das Vogelhäuschen und sind überhaupt absolut putzig anzusehen.
Ja, ich weiß - Eichhörnchen haben auch ihre Schattenseiten, sie plündern Nester und fressen kleine Vögel, aber ich find sie trotzdem herzallerliebst und wer ist schon ohne Abgründe?! ;)
Außerdem verhelfen sie meinem Hund zu einem nützlichen Fitnesstraining - müsste sie nicht ständig die Eichhörnchen jagen, würde sie bei Schmuddelwetter nämlich am liebsten gar nicht vor die Tür gehen.
Und mir verhelfen sie zu einer Menge neuer Besucher auf meiner Webside - jedenfalls war diese Woche der häufigste Suchbegriff, der aus den Fernen des www zu mir führte "Eichhörnchen". Um diesem Trend Genüge zu tun, hab ich eins gezeichnet. Ich hoffe, es gefällt. ;)

Kommentare:

Elisabeth hat gesagt…

Eichhörnchen plündern Nester und fressen kleine Vögel!!!! Neeeiiiiinnnn!!!

DMJ hat gesagt…

Pah, Pech für die Vögel - die unsagbar lässigen Eichhörnchen haben das Recht des Cooleren auf ihrer Seite. ;)

Nebreas hat gesagt…

Unsagbar lässige Eichhörnchen?! Hast Du Dir die schon mal von hinten angesehen? Die sehen aus wie noch nicht ausgewachsene Halbstarke, die erst noch cool werden wollen ... *lach weg*