Donnerstag, 21. Januar 2010

Ein paar Daumen, bitte!

Der Tag heute kommt auf meiner Skala unerfreulicher Tage wieder in ein phantastisch hohes Ranking! Er war grau, er war deprimierend und dann gab's als Bonus zu all den normalen schlechten Nachrichten noch einen Besuch mit dem Hundebaby beim Tierarzt.
Versteht mich nicht falsch - ich bin ein glühender Verehrer unserer Tierärztin, sie ist absolut super! Leider war sie nicht da. Und ihre Vertretung so imkompetent, unsensibel und insgesamt unmöglich, wie unsere normale Ärztin wunderbar.
Ich mein, bei allem Verständnis, aber...

- WIE kommt man auf die Idee, über einen Hund, den man zum zweiten Mal sieht, irgendeine Langzeitaussage bezüglich ihrer Vergangenheit zu machen, ohne auch nur vage zuzuhören, was die Tierhalterin dazu zu sagen hat?
- WELCHER Irrsinn muss einen reiten, damit man eine Röntgenaufnahme macht, dann verkündet, diese sei nicht verwertbar, weil verwackelt, eine neue macht, beschließt, dass diese noch verwackelter sei und nunmeht doch die erste zur Diagnose heranzieht UND dann (aufgrund einer verwackelten Aufnahme voller Unschärfen und Doppelbilder) ein paar Horrorprognosen in die Welt hinausposaunt?
- WAS ficht einen an, wenn man dann aufgrund dieser unglaublich gesicherten Daten die Spritze zückt und verkündet, man würde jetzt Entwässerungsmittel spritzen, weil das ja sooo dringend notwendig sei?
- und WARUM zur Hölle hab ich mich zurückgehalten und sie nicht mit ihrer eigenen Spritze erstochen???

Ergebnis des Ganzen:
- Zwei Stunden in der Tierarztpraxis (davon 1 1/2 Stunden warten!!!)
- Keine vernünftigen Aussagen, geschweige denn eine gesicherte Diagnose.
- Dafür ein paar recht hypothetische, aber deswegen nicht weniger beunruhigende Prognosen der Kategorie "Katastrophe, Apokalypse, Notoperation nötig"
- Ein entnervtes Hundebaby.
- Eine entnervte UND stocksauere Mutter Fuchsi.
- Eine kurzvordemmordstehende, kochendwütende, aber trotzdem vor lauter Sorge dem Nervenzusammenbruch nahen Fuchsi

Morgen bin ich wieder in der Praxis und unsere richtige Tierärztin soll sich das Ganze ansehen und dann hätte ich bittegerne eine Entwarnung.
Gedrückte Daumen und gute Worte sind mehr als erwünscht werden gern genommen!

Ach, und falls jemand Tips hat, wie ich in dieser Stimmung ein Auge zutun soll, darf er die auch gerne mit mir teilen. :(

Kommentare:

rebhuhn hat gesagt…

ich kann dir 'nur' alle verfügbaren daumen drücken... das ist ja echt ätzend. laß dich nicht verrückt machen, warte morgen ab.

und wie du das anstellen sollst? konzentriere dich auf irgendetwas - mach' deine fingerringe mit 'ner zahnbürste und zahnpasta sauber, putze schuhe, baue ein neues plugin ein, denke über meinen umzug nach... ;) egal. hauptsache wegkonzentrieren. viel erfolg!

ex - il@miro hat gesagt…

es überrascht mich überhaupt nicht… die Tierärztin hat „nur gelernt“, wie man ans Geld kommen sollte: paar katastrophalen und apokalyptischen Symptomen (auch ohne Diagnose) reichen sehr oft vollkommen aus, den Tierbesitzer zu verunsichern…
Gott sei Dank! Bei Dir hat sie sich geirrt…

Exhausted hat gesagt…

Hört sich jetzt nicht so wahnsinnig tolll an, die Vertretungstierärztin und deren Methoden...
Ich hoffe die Zweitdiagnose verläuft besser...

Blossom hat gesagt…

o0 Alter Schwede... das nenn' ich mal kompetentes, fundiertes Arbeiten. *schnaub*

Dieses Gefühl ist schrecklich... man möchte die Leute anschreien, ihnen sagen, dass sie sich ihr Entwässerungsmittel in den eigenen Arsch stecken sollen (der es ohnehin bitter nötig hat) und dann ist man doch zu gut erzogen. Eigentlich sollte man es sich nicht bieten lassen. Aber so richtig hab' ich das auch noch nicht raus. *seufz*

Hexe hat gesagt…

Und dann wundert man sich, warum manche Tiere solche Angst vor dem Tierarzt haben. Der arme kleine Hund!

Ich drück die Daumen für morgen.

DMJ hat gesagt…

Oha, da bin ich längere Zeit nicht hier und komme dann knapp zu spät?
Egal - was ich nicht erfahre, ist noch nicht geschehen, also drücke ich jetzt schnell noch ganz extrem mit, auf dass alles gut verläuft!

Coco hat gesagt…

Einen Tip zum Schlafen kann ich Die in diesem Zustand nicht geben, aber ich drück Dir ganz fest für Morgen die Daumen.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Coco

Quizzy hat gesagt…

Ach mei, dein armes Hunde-Baby! Hoffentlich musste sie nicht zu arg leiden in den Händen dieser unfähigen Frau, die sich Tierärztin schimpft!
Ich wünsch dir alles Liebe - hoffentlich lösen sich deine Sorgen über's Wochenende in Luft auf!
Liebe Grüße
Renate

Nordlicht hat gesagt…

Einen Tip zum überhaupt-schlafen-können habe ich Dir leider keinen. Ich kann euch beiden nur viel Geduld wünschen und hoffe Dein Hundebaby hat keine Schmerzen?! Ich rege mich gleich auf, wenn ich Deinen Post lese - warum zum Geier sind solche Menschen nicht schon lange ausgestorben?!
Meine Meinung: eine total überforderte Tierärztin...

Sefarina hat gesagt…

Brr, an so ein Gerät mit zwei linken Händen und null Ahnung bin ich auch mal geraten *grusel*
Hoffentlich läufts morgen besser, ich drück zumindest mal fleißig mit...

Paramantus hat gesagt…

Ich schau mal, dass ich schnell noch ein paar Daumen für dich auftreibe... (Wo ist meine Axt???)

Fuchsi hat gesagt…

Erstmal vielen lieben Dank für all die guten Wünsche und gedrückten Daumen!

rebhuhn, putzen wär 'ne gute Idee gewesen. ^^

ex - il@miro, das kann gut sein - ich hatte auch sehr den Eindruck, sie versucht, so viel Geld wie möglich rauszuholen! Sehr unschön, wenn man das auf Kosten des Tieres und der Nerven des Besitzers macht.

Exhausted, das ist nett ausgedrückt. ;)

Blossom, ich arbeite zwar dran und lass mir auch nicht mehr so viel gefallen wie früher, aber ich bin auch immer noch zu nett zu solchen Leuten. Eigentlich hätte ich den Hund packen, ihr ein paar gewählte Worte sagen und gehen sollen!

Hexe, allerdings! Und das Schlimme ist, meine Kleine hat dank schlechter Erfahrungen schon als Welpe ohnehin panische Angst vorm TA! Und dann noch sowas!!! *grmpf* Danke für die Daumen. :)

DMJ, nein, du bist völlig zeitgerecht. Es war tatsächlich noch nichts geschehen, ehe du da warst. ^^
Vielen Dank, deine spezielle Magie hat wieder gut geholfen! :)

Coco, vielen lieben Dank! :)

Quizzy, auch dir herzlichen Dank! Jetzt geht's uns allen schon viel besser, aber nach dem netten Besuch war sie den Rest des Abends mit den Nerven fertig. :/

Nordlicht, ja, ganz schön traurig, dass sich solche Leute ausgerechnet in einem Job halten, wo's auf Einfühlungsvermögen ankäme! Aber wenn die nochmal in der Praxis ist, geh ich wieder, soviel ist sicher!

Sefarina, vielen Dank! Oh toll, es laufen also mehr solche rum... :/

Paramantus, mit einem scharfen Messer geht's auch gut, man muss nur am Gelenk ansetzen. ^^