Sonntag, 3. Januar 2010

Jahresrückblick - Stöckchen


Na, alle heil im neuen Jahr angekommen?
Wir hatten eine rauschende und sehr schöne Silvesternacht, haben (um auch ja alles richtig zu machen!) sogar mit echtem Champagner auf das neue Jahr angestoßen und dann ein wunderbares Feuerwerk abgebrannt - eine kleine Impression davon seht ihr im Bild - und jetzt hoffen wir mal, dass 2010 so erfreulich wird, wie es sein Anfang erhoffen lässt.

Ich widme mich jetzt erstmal einem Jahresrückblicks-Neujahrs-Stöckchen, das ich schon im letzten Jahr beantwortet habe - auch am 3.1. wie ich gerade feststelle! - und werde dann über die Unterschiede meditieren. ;)

Vorherrschendes Gefühl für 2010?
Neugierde

2009 zum ersten Mal getan?
An einem Fotoprojekt teilgenommen... An Familienrechtsprozessen partizipiert... Eine echt alberne Zeitschrift gekauft... Einen Grill eingebrannt... Eine schwächere Brille gekauft... Eine Festplatte geschrottet... StarFlyer gefahren... Blattläuse bekämpft... An einer Stadtführung teilgenommen... Eine Messe besucht, mit der ich nie gerechnet hätte... Geschieden worden ;)...
Auch 2009 gab es wieder eine ganze Menge Premieren und die meisten davon waren ziemlich nett!

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Eine Geburtstagsparty gegeben... Einen alten Freund besucht... Eine traurig-schöne Tradition gepflegt.
"Lange Zeit" ist übrigens ein reichlich relativer Begriff!

2009 leider gar nicht getan?
Urlaub gemacht...

Wort des Jahres?
Scheidung

Zugenommen oder abgenommen?
Gleich geblieben...

Stadt des Jahres?
München. Weil ich mittels Stadtführungen so viel von meiner Heimatstadt erfahren habe, dass ich noch gar nicht wusste und dabei einen Heidenspaß hatte!

Alkoholexzesse?
Exzess kann man das nun wirklich nicht nennen.

Davon gekotzt?
Nein. Woran man sieht, dass es keine Exzesse waren! ;)

Haare länger oder kürzer?
Länger. Ich sollte vielleicht doch mal wieder zur Schere greifen, ehe ich drauftrete...

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ironischerweise weniger kurzsichtig. Ist mir auch noch nie passiert, dass meine Augen besser wurden!

Mehr ausgegeben oder weniger?
Gleichbleibend.

Höchste Handyrechnung?
Prepaid. Und die Karten halten immer ewig. Ich oute mich hiermit als Nicht-Handy-Nutzerin.

Krankenhausbesuche?
Gott sei Dank, keine!

Verliebt?
Unvernünftigerweise... ;)

Getränk des Jahres?
Champagner. Man muss die Feste feiern, wie sie fallen! ^^

Essen des Jahres?
Gegrilltes...
Was bleibt einem auch anderes übrig, wenn man seinem Süßen zum Geburtstag einen neuen Grill geschenkt hat...

Most called person?
Mein Hase.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinen Herzensmenschen.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Dem Süßen.
Und da sage noch einer, unfreiwillige "Frei"zeit sei zu nichts gut!

Song des Jahres?
Ich + Ich "Pflaster"

CD des Jahres?
Lily Allen "It's not me, it's you"

Buch des Jahres?
Stephenie Meyer "Biss zum Ende der Nacht".
Ich hatte mich soooo drauf gefreut und hab mich dann beim Lesen die meiste Zeit geärgert. Aber auf die Verfilmung bin ich trotzdem mehr als neugierig! ;)

Film des Jahres?
Twilight - beide Teile. Weil sie soooo schön und so schön kitschig sind und man (frau) sich wieder wie ein Teenie fühlen kann UND weil ich einen gutmütigen Freund habe, der mich dazu ins Kino begleitet!

Konzert des Jahres?
Ich war nur auf einem.
Sasha im Circus Krone. Allerdings war's auch wirklich ein sehr schöner und spaßiger Abend.

TV-Serie des Jahres?
Kampfstern Galactica (die neue Serie). So schön psycho, ich kann die vierte Staffel kaum erwarten!

Erkenntnis des Jahres?
Es wird schlimmer, bevor es besser wird.
Jedenfalls rede ich mir das ein.
Wie war das noch mit dem "It's always darkest just before it goes pitch black"???

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Exfrauen - Exmieter - Behörden

Nachbar des Jahres?
Unsere Nachbarn gegenüber, die das erste Nachbarschaftsfest ever organisiert haben!

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Auf die eigenen Gefühle, anstatt auf Schuldgefühle und Neurosen zu hören.

Schlimmstes Ereignis?
Der viel zu frühe Tod eines lieben Freundes. Den Tod der kleinen Amsel nicht verhindern zu können. Der Tod eines weiteren lieben und sehr langjährigen Freundes.

Schönstes Ereignis?
An einen Ort zu gehen, an den zurückzukommen man sich ein bisschen gefürchtet hat und etwas wiederfinden, das man für immer verloren geglaubt hatte.

2009 war mit einem Wort?
Eine-emotionale-Achterbahn.

Kommentare:

Heike hat gesagt…

lustig, ich hab auch am 3. an dieses Stöckchen gedacht. Werd ich mich nachher mal dran setzen.
2009 war schon ein eigenartiges Jahr. Mal sehen, wie 2010 wird.
Ich wünsch dir alles erdenklich Gute für 2010

Rachel hat gesagt…

Wir sind auch gut ins Neue gerutscht...hey, und dir wünsche ich ein total erfülltes - und - Urlaub auf jeden Fall!!!

und mir wünsche ich von dir, dass du so bleibst wie du bist, du bist richtig!!!

herzlich, Rachel

Madse hat gesagt…

Gefaellt mir gut das Steockchen, hab aber leider schon zurueckgeblickt...
Hoffentlich wird 2010 fuer dich ein bisschen weniger achterbahnartig :-D

druide hat gesagt…

hallo fuchsi! mal schnell alles liebe fürs nächste jährchen wünsche! liebe grüsse druide

thg hat gesagt…

auch von mir alles liebe fürs nächste jahr! und vor allem: urlaub! ;)

Sandy hat gesagt…

Liebe Fuchsi ;o),

erst einmal noch ein wunderbares 2010.

Ich finde das Stöckchen so klasse...nur bei dir kommt da ja unter den Alkoholexzessen noch etwas, dass ich nicht beantwortet habe *gg*

Ich schick dir liebe Grüße
Sandy

Fuchsi hat gesagt…

Heike, eigenartig ist gut gesagt!
Ich will dir schon ewig schreiben und sitz hier auf meiner halbfertigen mail... *schäm*
Ich hoffe, es geht dir gut und wünsch dir ein wunderbares 2010!

Rachel, das freut mich zu hören, ich wünsch dir das gleiche! ...und dankeschön, da werd ich ja rot! :)

Madse, das hoff ich auch...

druide, dankeschön, auch dir ein tolles, neues Jahr!

thg, vielen Dank! Dir auch alles Gute für 2010. Und dein Wort in Gottes Ohr!

Sandy, dankeschön! :)
Ja, ich find das Stöckchen auch prima. Und natürlich bin ich schockiert, dass du dich um diese wichtige Frage rumgedrückt hast! ;)