Montag, 23. Juni 2008

Immer wieder Montags


Montag morgen nervt. Ein Wecker, der um 7.13 Uhr (hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich Wecker nur auf ungerade Zeiten stelle?) klingelt, nervt auch. Wenn man schlecht geschlafen und schlecht geträumt hat, nervt das alles noch mehr.

Ihr merkt schon, ich habe umwerfende Laune zum Wochenanfang, die auch nicht dadurch gebessert wird, dass die nächsten vielen Tage vollgestopft sind mit Terminen und ich auch im Moment eigentlich etwas anderes tun müsste, als nur auf den Computerbildschirm starren. Aber ich finde, auch ich habe gelegentlich ein Recht auf Eskapismus.
Und auf Faulheit. Insofern habe ich jetzt auch nichts gezeichnet, sondern zeige euch ein altes Bild von mir, das die liebe Kollegin Heike viel schöner coloriert hat als ich es jemals könnte.
Und erwähne bei der Gelegenheit, dass ich Schmetterlinge liebe und dieses Jahr noch viel zu wenige gesehen habe. Schade eigentlich.

Kommentare:

Eve hat gesagt…

leider ist mir das schon in den vergangenen Jahren aufgefallen.
Als wir noch Kinder waren, gab es doch viel viel mehr Schmetterlinge oder?

Und das mit den Montagen kenn' ich nur zu gut.
Ziehen das die Woche einfach durch und gut!

Guten Wochenstart!

Fuchsi hat gesagt…

Ich finde auch, früher gab es mehr Schmetterlinge - ich vermisse sie.

Ich wünsch dir auch einen guten Wochenstart, wir lassen uns doch von einem Montag nicht niedermachen. ;)

Heike hat gesagt…

Du kannst doch froh sein - oder dein Wecker oder vielleicht auch die Nachbarn. DU hörst deinen Wecker wenigstens.
Bei mir klingeln gleich 2 und mich störts nicht die Bohne! Egal ob krumme oder gerade Uhrzeit. Naja, mich störts, dass ich sie trotz voller Lautstärke nicht hör.

Und Schmetterlinge gibts hier auch nicht mehr viele. Einen weissen hab ich gestern gesehen.

Möge die Woche schnell vorüber gehn
und trotzdem viel Luft zum Schnaufen bieten ;-)

Fuchsi hat gesagt…

Schön, dich zu lesen, Heike. :)
Manchmal würd ich den Wecker ja lieber nicht hören, aber leider muss der nur zweimal piepen und schon bin ich wach. Sollten da Nachwirkungen der ewigen Bereitschaftsdienste sichtbar sein???

Hast du denn schon mal einen Radiowecker versucht? Bei meiner Mutter hat das geholfen.

Heike hat gesagt…

*ggg* bei mir klingelt der Handywecker mit einem lauten und göttlichen "Kuckuck"-Ruf und kurz davor -oder danach?- setzt der Radiowecker mit einem erbamungslosen Gehupe ein, welches man 2 Stockwerke darunter noch gut hören kann. Trotzdem muss mich mein Gatte wecken, damit ich die Wecker verstummen lass. Wenn ich den Radiowecker als Weckradio nutze, bau ich den Sender in den Traum ein. Also -Frau ist ja clever- muss ich irgendwie zwischen 2 Sender einstellen. Das nervt höllisch - den 1. und vielleicht den 2. Tag, aber wissen wir nicht aus Erfahrung, dass das weibliche Wesen extrem anpassungsfähig ist? ;0)
Ich hab ja selbst die Kids nachts erst gehört, wenn der kinderlose Nachbar verständnislos an der Tür trommelte *noch breiteres Grinsen*
Obs am Bereitschaftsdienst liegt, weiss ich nicht.

Fuchsi hat gesagt…

Oooookay, ich gebe zu, du bist ein harter Fall! ;D
Tja, dann muss wohl der Göttergatte als lebender Wecker einspringen, ist doch auch ganz putzig... *g*

Ich nehm mal an, eine Zeitschaltuhr, die dir das Licht andreht, nutzt auch nichts?

Anonym hat gesagt…

Ach Fuchsi, nicht traurig sein.

Ich hab zwar auch noch keine gesehen aber dafür einige im Bauch, um es mal gesagt zu haben. ;)
Und mein Wecker hat Montag schon um 6:30 Uhr geklingelt, also hast du es noch gut. :P

Fuchsi hat gesagt…

anonym, Schmetterlinge im Bauch können was Schönes sein, wenn sie nicht auf eine sehr seltsame Ernährung hinweisen. Ich hoff mal, das ist bei dir nicht der Fall. ;)

Lila hat gesagt…

Nein ist es nicht. Verzeih, anonym war ich. xD
(Diese Punkte immer wieder neu zu markieren kann aber auch zu nervig sein...)

Fuchsi hat gesagt…

Och, Lila, es ist eine nette Abwechslung, mal einen freundlichen anonymen Kommentierer zu haben. ;)