Montag, 30. Juni 2008

(K)ein Sommermärchen 2008


Hiermit erneuere ich mein Angebot an die österreichischen Gastgeber, diesmal an an alle unglücklichen deutschen Fans. Lasst euren Schmerz bei mir, garantiert ohne Praxisgebühr, Stundensatz und versteckte Kosten. Schließlich ist geteiltes Leid halbes Leid und damit also allen gedient.

Ansonsten - was soll man zu dem gestrigen Spiel sagen, außer dass die Spanier absolut verdient gewonnen haben? Ich mein, mal ehrlich... Da hat man sich schon streckenweise gefragt, ob die Deutschen eigentlich mitspielen... Ob ihnen bewusst ist, dass sie einen Rückstand aufzuholen gehabt hätten... Ob sie überhaupt Interesse hatten...
Naja, ketzerische Gedanken. Alles in allem subsummiert es sich auf die Erkenntnis, dass einmal mehr Fuchsis bewährte Trainingsmethoden gefehlt haben - das hätte die Herren schon entsprechend auf Trab gebracht. ;)
Aber da mich ja mal wieder niemand mit einem fürstlichen Jahresgehalt dekorieren und zur offiziellen Bundestrainerin machen will, beschränkte ich mich auf meine Rolle als (um es mit Kollegen Indy zu sagen) "einer von 80 Millionen Bundestrainern" und litt leise und laut auf der Couch und mal wieder hat keiner auf mich gehört. Schade eigentlich.

Fazit des Ganzen: Einmal mehr hat's mit dem Sommermärchen nicht so wirklich geklappt. Andererseits ist da ein klarer Aufwärtstrend. 2006 der 3. Platz, 2008 der 2. - die logische Konsequenz für die WM 2010 in Südafrika steht damit fest. Und überhaupt ist Dabeisein ja alles, der 2. Platz ist auch eine schöne Leistung und was man sonst noch an Waldorfschulen-Blabla sagen könnte... *g*

In diesem Sinne ein letztes themengebundenes Bild von Murnau und mir und dann erlöse ich meinen Lieblingssklaven erstmal wieder von Fußball-Übertragungen im Fernsehen und widme mich dem normalen Tagesgeschäft. Bis zum nächsten Sommermärchen... ;)

Kommentare:

Eve hat gesagt…

so bedeppert habe ich gerstern auch ausgesehen!

2010, das ist soooo lange noch hin!

Indy hat gesagt…

Der Hund ist ja riiiieeeesig....ich dachte, das wäre ein kleinerer Wuff...

undomiel hat gesagt…

*seufz*
Ich hab auch so geguckt. Aber die Toreros haben verdient gewonnen, sie waren schlicht und einfach besser.
Genug der Kasteiung, ein netteres Thema: Fuchsi-Schatz, auf Deiner Couch liegt ein wunderschönes Kissen, hab ich bei der Betrachtung des Bildes festgestellt! Das war bei meinem letzten Besuch noch nicht da. Hast Du Geheimnisse vor mir? *g*

Fuchsi hat gesagt…

eve, ja, da wusste man auch nicht mehr wie man gucken soll. Einfach frustrierend, das Ganze...
Aber denk dir nix - so wie die Zeit rast, ist 2010 schneller da, als uns allen lieb ist. ;)

indy, Murnau ist ein gaaaaanz großer Junge. ;)

undomiel, su sagst es - die Spanier waren (leider) einfach besser... :(
Aber ich würde natürlich NIE Geheimnisse vor dir haben - du besuchst mich nur einfach zu selten. *mitdemzaunpfahlwink* ;D

undomiel hat gesagt…

*duck*
Aua, ist ja gut, ich habe verstanden.
Wenn wir die Firmung hinter uns gebracht haben, reden wir weiter. Shoppen ist im Sommer ja auch schöner als im Winter *g*.

Anonym hat gesagt…

der artikel hat mich nachdenklich gemacht. wobei ich allerdings schon finde, dass gruende wie armut und stress auch im alter (mehr und mehr) einen gewissen ausschlag geben koennen zur flasche zu greifen. in jedem fall ist die aussage “man kan noch so viel vom leben haben” natuerlich nur zu unterstreichen!!! zudem verkraftet ein junger koerper wahrscheinlich eher ein glas mehr als ein aelterer mensch. ein gewisser warnschuss darf hier also ruhig erfolgen…