Freitag, 25. September 2009

Fuchsi goes Oktoberfest - Teil 1


So, ich hatte der lieben Leserschaft ja einen Bericht vom Oktoberfest versprochen, nicht wahr? Na, dann fangen wir doch mal an. ;)
Wie schon erwähnt, bin ich hier eigentlich von chronischen Oktoberfest-Muffeln umgeben. Das fängt mit Mutter Fuchsi an ("Zu laut, zu voll, zu teuer."), geht mit dem besten aller Ex-Freunde weiter ("Zu viele Menschen und überhaupt also nein, wirklich nicht, ich muss doch nicht mit, oder???") und Cousinchen war auch keine Hilfe ("Vom Karussell fahren wird mir schlecht.") - blieb also eigentlich nur der Süße und der leidet ja momentan unter chronischem Geldmangel.
Andererseits war das Wetter traumhaft und als waschechte (und durchaus überzeugte) Münchnerin das Oktoberfest ganz ignorieren, geht ja nun auch nicht. Schon gar nicht, nachdem ich es schon im letzten Jahr vor lauter Stress, Hektik und Zeitmangel nicht hin geschafft hatte!
Es half also kein Jammern und kein Rationalisieren - am Dienstag (wo ja auch noch Familientag ist und somit vieles günstiger zu haben - merkt euch das mal für den 29.9.!) schnappte ich mir den Süßen und ab ging's auf d'Wiesn.

Nun gebe ich offen zu - zu viele Menschen brauche ich auch nicht auf einem Haufen, also waren wir schon am späten Vormittag dort. Leer ist es zwar dann auch nicht, aber deutlich leerer als beispielsweise abends, man muss an den Fahrgeschäften gar nicht oder nur kurz anstehen und meistens wird sogar noch eine Extrarunde gedreht. Genau richtig also. :)

Es ging also los mit einem ausgedehnten Bummel, um erstmal alles zu sondieren, Slushs zum warhm werden (nein, es gibt keine Fotos von mir mit blauen Lippen!) und dann tasteten wir uns auch schon an die ersten Karussels ran. Klein anfangen ist dabei ja immer meine Devise, es gab also erstmal zwei, drei eher harmlose, aber dann konnte ich langsam nicht mehr wiederstehen und so näherten wir uns mehr oder minder zielstrebig dem Star Flyer - nachdem Quizzy schon davon berichtet hatte, musste ich das schließlich auch mal am eigenen Leib testen!
Also ohne langes Zögern zwei Karten gekauft und darauf gewartet, dass das Gerät zur Landung ansetzt. Noch war ich recht guten Mutes - die Sache sah nach Kribbeln im Bauch aus und da ich ja nicht allein rein musste, war das alles auszuhalten.
Nun, der aufmerksame Leser kennt es nicht anders aus dem Hause Fuchsi - die Praxis wollte mal wieder nicht so, wie ich es mir in der Theorie ausgemalt hatte. Herr Murgel beschloss nämlich recht spontan, mich doch nicht zu begleiten ("Zu hoch, nicht stabil genug und überhaupt, nein, also wirklich, nein!") und so stand ich plötzlich allein vor der frisch gelandeten Gondel...

Oben im Bild könnt ihr euch das Star Flyer schon mal anschauen - es ist knappe 50m hoch und soooo besonders gesichert sahen die Sitze auf einmal gar nicht mehr aus... :O
Was ich getan habe, fragt ihr euch?
Das erzähl ich...
in Teil 2 von Fuchsis Oktoberfestbesuch. ^^
Für den Moment euch allen eine gute Nacht, einen guten Morgen und einen wunderbaren sonnigen Freitag - ich geh jetzt erstmal schlafen. ;)

Kommentare:

wundermich hat gesagt…

Doch! Es gibt Photos von Fuchsi mit blauen Lippen, blauen Zähnen und blauer Zunge und blauem Zahnfleisch. Sie will sie nur nicht in den Blog setzten.
:-)

Elisha hat gesagt…

Eine blaue Fuchsi mit leicht grünem Gesicht?
Du bist aber auch vor nix fies...

Ich hoffe aber, Du hast diesen Tag in vollen Zügen genossen.

Liebe Grüße Elisha

Undomiel hat gesagt…

Oh. Mein. Gott.
Wer steigt freiwillig in so ein Ding?
Ich verstehe Herrn Murgel vollkommen, daß er da verweigert.

Ach ja, Fuchsi blau würde ich auch gerne sehen, Ihr dürft mir die Fotos per Mail schicken *g*

Quizzy hat gesagt…

Herr Murgel hat gekniffen???? Ich glaub's ned!!! *michschiflach*

OK, ich nehm's zurück! Ich weiss, dass Höhenangst mindestens genauso schlimm wie meine Spinnenphobie sein kann und mich gruselt's vor jeder Geisterbahn, an der ich nur vorbeigehen muss - rein würden mich nicht mal 10 Bräurösser bringen!

Ich freu mich auf den zweiten Teil und wünsch dir einen schönen Freitag!

Liebe Grüße
Quizzy

Heike hat gesagt…

Mich würdest du auch nicht in so ein Ding bekommen. Zu hoch! Da stimme ich Herrn murgel zu. Jedoch kann ich als gelernte Werkstoffprüferin versichern, dass es stabil genug ist. Zudem werden die Fahrgeschäfte vor jeder in Betriebnahme von TÜV-Beamten begutachtet ;-)
Trotzdem gibt es genug Gründe mit jenem Gefährt nicht abzuheben.
Wünsch euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Heike

thg hat gesagt…

waaaaahhh! was für ein höllenteil! ich hätte auch angst gehabt...

Fuchsi hat gesagt…

Süßer, du bist ein Verräter! :P

Elisha, danke, ich hab ihn genossen. :)

Schwesterchen, ich, ich, ich! Es sind noch 1 1/2 Wochen - komm vorbei, dann können wir gemeinsam reinsteigen! :D

Quizzy, ja, er hat auf sein Machoimage gepfiffen und ist geflüchtet. ^^
(Und so sehr ich Phobien eigentlich auch verstehe - das wird er sich noch ein Weilchen anhören müssen... *g*)

Heike, ich seh schon, ich bin hier allein auf weiter Flur! ;)
Ich wünsch dir das gleiche!

thg, dann warte mal auf Teil 2 der Geschichte! ^^