Montag, 21. September 2009

Gnarfl

Ich bin fast gar nicht genervt. Mein Rechner läuft immer noch nicht wieder! Warum, fragt ihr euch? Nun, die Daten hab ich zwar auf wunderschöner neuer externer Festplatte wiederbekommen, allerdings stellte ich dann fest, dass ich ja auf der frisch gekauften internen Platte natürlich kein Betriebssystem drauf hatte, also an die Mistdinger gar nicht rankomme, geschweige denn einen laufenden Rechner habe.
Das soll sich nun ändern und eigentlich (!) sollte es ja kein Problem sein, den Rechner wieder mit Betriebssystem (Windows XP) zu versorgen.

Also frisch ans Werk...

Versuch 1: Ich hab ja bestimmt eine Backup-CD. Überraschung, ich hatte keine. Konzentrierte Recherche ergab, dass mein sch***teurer Rechner damals CD-frei war, Betriebssystem also nur auf Platte vorhanden. Super.

Versuch 2
: Auf der geretteten Platte ist ja mein Betriebssystem mit drauf, vielleicht kann man von der booten? Nein, kann man nicht.

Versuch 3: Gut, bauen wir die externe Platte ein, vielleicht bootet er dann? Natürlich auch nicht.

Versuch 4: Eine zufällig im Hause vorhandene Trial-Version Vista wird aufgespielt. Hurra, der Rechner installiert sie anstandslos. Allerdings habe ich keine Lizenz dafür, nur eine für XP. Ganz abgesehen davon, dass ich eigentlich gar kein Vista will... Aber immerhin kann man jetzt die Daten komplett auf die Festplatte ziehen und vielleicht lädt er ja dann auch XP wieder von der Platte? Oder? ... Nein, tut er nicht. Argh. Also alle Daten inklusive Vista wieder runter. Ein blauer Schirm lächelt mich höhnisch an...

Versuch 5: Intensives auf den Kopf-stellen des Hauses fördert eine ältere XP-Version des Süßen zu Tage. Hoffnung keimt auf. Alles wird gut. Meint man so...
CD eingelegt, Installation starten... Moment... Nix startet??? Aha, die CD findet keine Festplatte, sehr schön... es ist aber doch eine drin? Aufschrauben, nachsehen... Ja, tatsächlich. Ist der CD aber egal, sie meldetvergnügt, "kein Laufwerk vorhanden". Erste Mordgelüste werden wach.

Versuch 6: Vista also wieder drauf und nochmal versuchen, dann zu installieren. Nein, die CD sieht immer noch kein Laufwerk. Also, Vista wieder runter...

Versuch 7: Die externe Festplatte (kleiner als die neue) wird wieder in den Rechner eingebaut, die CD erneut eingelegt. Installation starten... Nein, auch diese Festplatte findet sie nicht. Ich überlege ernsthaft, den Rechner aus dem Fenster zu werfen. Wahlweise wäre da noch eine Axt... Aber nein, tief durchatmen, ich wollte ja ruhiger werden. Ich bin eine Fuchsie, ein Gänseblümchen, jedenfalls völlig entspannt, wenndasdrecksdingnichtbaldläuftwerdichzumtier, tief durchatmen, alles wird gut!!!!

Versuch 8: Der Süße baut die neue Festplatte in seinen Rechner (neuer als meiner) ein, um dort das XP zu installieren. Aber hurra! Auch auf seinem Laptop findet die CD keine Festplatte. Ich sehe langsam rote Schlieren vor den Augen, ich glaube, Schriftzeichen darin zu erkennen, "Intel inside" oder so etwas steht darauf...

Versuch 9: der Süße schlägt Windows XP für USB-Sticks als Rettung vor - Betriebssystem auf den Stick, von dort booten und dann wird alles gut. Soviel zur Theorie. Die nächsten 6 Stunden vergehen mit dem Download desselben und dem Versuch, es zu installieren. Eine Fehlermeldung jagt die nächste, ansonsten passiert nichts Produktives.

Versuch 10: Mittlerweile ist es 3 Uhr morgens und der Rechner läuft immer noch nicht. Ich beschließe, ins Bett zu gehen und einigen Alpträumen zu frönen. Sie kommen planmäßig, im Traum sehe ich, wie ein USB-Betriebssystem die Rettungsfestplatte formatiert und ich zum zweiten Mal an der Tür der Datenrettung kratze...
Die Nacht ist wenig erholsam.

Mittlerweile ist ein neuer Tag und ich mit meinem Latein am Ende. Sollte jemand noch eine produktive Idee beizusteuern haben, was ich mit meinem treulosen Rechner tun soll, bitte in die Kommentare damit. Ich persönlich überlege, den Amish beizutreten und aller Technik abzuschwören. Ich werde Brieftauben züchten und nur noch mit Gänsekielen schreiben. Zeitsparender als dieser Computer-Hickhack ist das definitv...
Von nervenschonend gar nicht zu reden.

Kommentare:

Andy hat gesagt…

Tja,Wenn ich ehrlich bin habe ich geschmunzelt!¨Toller Text!
Leider kann ich Dir auch nicht helfen aber die Story ist gut:-)

Steven D! feat. Charly_GC hat gesagt…

Manche Computer kosten ein Vermögen, andere nur den Verstand.

Nein, Fuchsi, eine Idee, was Du mit dem Teil noch anstellen könntest, habe ich auch nicht.

Steven D!

@ Andy: Hätte ich keine Ohren, würde ich immer noch im Kreis grinsen. ;-)

Rachel hat gesagt…

Das ist ja echt ne Wissenschaft für sich...da ich ja noch viel weniger wüsste im Umgang mit solch wichtigem Kram, könnt ich auch lachen über deine Beschreibung..herrrlich;-))))


LG, Rachel

Anonym hat gesagt…

Ich meine das man bei Microsoft eine neue CD anfordern kann wenn man den Productkey hat?
vielleicht einfach mal probieren?

mfg
benny

Fuchsi hat gesagt…

Andy, freut mich, wenn's wenigstens lustig ist. ^^

Steven, meiner kostet beides. :(

Rachel, ich bin auch ganz froh, dass ich einen ITler in greifbarer Nähe habe!

Benny, guter Tipp, vielen Dank. Werd ich versuchen!

Undomiel hat gesagt…

Ach du liebe Zeit, Du verbringst ja wirklich amüsante Stunden mit Deinem PC.
Aber grinsen mußte ich trotzdem ;-)))

Stumpfi hat gesagt…

Hersteller kontaktieren..Produktkey angeben..neues Windoof anfordern..das wars eigentlich..der Key garantiert die eine neue Lizenz.. ;-)

Hans hat gesagt…

iMac!

Heike hat gesagt…

und wenns wiedermal nicht will, versuchs doch mal beim Forum User-helfen-user.
Hoffe sehr, dass du bald wieder an die Daten rankommst. Verflixte Technik aber auch.

Sabine hat gesagt…

Ohjeh, das klingt nicht gut!
Ich habe schon lange keine Festplatte mehr eingebaut (und weiß nicht, ob neue das noch haben) - da gab es sog. Jumper, die man so klemmen musste, damit die Platte weiß, ob sie 'master' oder 'slave' sein soll ... und im BIOS würde ich nachschauen - vielleicht auf 'auto' (um)stellen ...
Viel Glück!
LG Sabine

Undomiel hat gesagt…

*kreisch!*

Ich denke, Fuchsi wird der Platte sehr schnell zeigen, ob sie master oder slave sein soll!

(Sorry Sabine, Du hast völlig recht, aber bei den beiden Begriffen im Zusammenhang mit PC könnt ich mich immer wieder totlachen)

Anubis hat gesagt…

Oh man.... Zum thema "Ich-Habe-Meinen-PC-Lieb" könnte ich auch ein paar storys erzählen, angefangen damit, dass mein telefon die nummer von der T-Online-Service-Hotline inzwischen auf das Display gebrannt hat (Ich-Liebe-Meinen-Router)

herzliches beileid, auch wenn ich den Text sehr amüsant fand :-D

RUDHI - BY CHANCE hat gesagt…

Mit Gänsekiel schreiben wär ein tolles Update!