Samstag, 26. September 2009

Fuchsi goes Oktoberfest - Teil 2


Machen wir also weiter mit meinem Oktoberfest-Bericht.
Wir erinnern uns: Herr Murgel und ich standen mit Fahrkarten glücklich vor dem StarFlyer und guckten fasziniert nach oben (siehe Bild...) - mein Held beschloss spontan, mich allein in diese Todesfalle zu schicken und ich brachte es natürlich nicht über mich, dann auch zu kneifen, sondern betrat allein und heldenhaft das Starflyer. :O

Bedauerlich aber wahr - die Sitze waren nicht annähernd so gesichert, wie man sich das vorstellen könnte - eigentlich saß man fast wie in einem normalen Kettenkarussel, nur mit ein bisschen schickem Zusatzgurt, wohl um plötzliches Aussteigen zu verhindern... ;)
Naja, Rückzug war ja nicht mehr möglich bzw. ich auch nicht willens, ich hockte also allein in dem für zwei Personen ausgelegten Sitz und *wusch* die Fahrt ging los.
Erstmal dreht sich der StarFlyer wie ein normales Kettenkarussel und schraubt sich dabei langsam in die Höhe. Bis circa der Hälfte der Höhe ist das alles noch ganz locker - ein bisschen kribbelig im Bauch, aber durchaus auszuhalten. Auch das flottere Kreisen auf halber Höhe (wohl zum Warmwerden) war durchaus okay (auch wenn mir erste "Was hab ich mir bloß dabei gedacht"-Gedanken durch's Hirn flirrten), allerdings - danach geht es in raschem Tempo nach oben!
Tja, und dann hängt man da erstmal ein Momentchen auf 50m Höhe und guckt weeeeiiiiit über's Oktoberfest... über München... über Bayern...
Eigentlich ist die Aussicht ganz schön...
Nett hier oben...
Recht entspannend, gerade bei dem schönen Wetter...
Ach, Moment - es ist ja ein Kettenkarussel!
Genau - es bleibt nicht ruhig stehen, es fängt dann irgendwann an, sich zu drehen!
Mit 80 km/h...
Was einem in einem klitzekleinen Sitz an einer tatsächlich erstaunlich dünnen Kette in 50m Höhe viiiel schneller vorkommt als mit dem Auto auf Münchens Straßen!

Ja, ich gebe zu - an diesem Punkt habe ich Herrn Murgel leise verflucht. Ganz allein hier oben in diesem sich immer schneller drehenden Ungetüm...
Wohlgemerkt umgeben von lauter Leuten, die ZU ZWEIT in ihren Sitzen hockten und sich somit aneinander festhalten konnten, während ich VOLLKOMMEN ALLEIN mit zunehmend verkrampften Fingern im Kreis rauschte und aufgrund mangelnder Ausbalacierung des Sitzes (wegen fehlender zweiter Person) mal vorwärts, mal seitwärts, mal munter drehend herumgeschleudert wurde...
Ich kann euch sagen, liebe Leser - das baut eine Menge Adrenalin auf. Leider nicht ab, denn es gibt ja keinen Schreckmoment, wo man mal herzhaft schreien könnte, es bleibt einfach die ganze Zeit reichlich *quiiiiiiiiiek*.
Nichtsdestotrotz, nachdem ich mit dem Fluchen fertig war (und das Adrenalin langsam meinen Verstand ausgeschaltet hatte), war's auf einmal sehr geil. Das Kribbeln im Bauch, der Wind in den Haaren, das um mich herumdrehende Oktoberfest und der strahlende weiß-blaue Himmel...
Hach...
Was tat ich also?
Genau. Die verkrampften Finger lösen und meine Kamera aus der Tasche wurschteln. Jaja, sehr vorschriftsmäßig. Gibt aber schickes Fotos! ^^

So... Damit können alle, die sich nicht selber in den StarFlyer wagen, wenigstens mal die Aussicht mitgenießen. Ich kann nach glücklicher Landung nur sagen: Es ist der Wahnsinn!
Ich für meinen Teil war noch ein ganzes Weilchen völlig überdreht vor Adrenalin und würde es vermutlich wieder tun. Diesmal aber lieber mit Begleitung, denn mal ehrlich - der Bonuskick, dass sich die Gondel dreht, ist eher unschön...
Trotzdem von meiner Seite eine klare Empfehlung FÜR den StarFlyer. Wer sich also noch auf's Oktoberfest verirrt: Nehmt euren Mut zusammen und steigt ein - es ist ein irres Gefühl! :)

Kommentare:

rebhuhn hat gesagt…

OMG - ich finde schon ordinäre kettenkarusselle furchteinflößend!! ich war bestimmt seit 15 jahren nicht mehr da drin. in letzter zeit entwickele ich so eine ungesunde fahrgeschäft-angst, ätzend - selbst achterbahnen werden scary.. ^^

Stumpfi hat gesagt…

Schön..das wär ich gern auch mal drauf..ich geh ja auf echt alles..nur den ollen langweiligen Schiffschaukeligen fliegenden Holländer vertrag ich komischerweise nicht mehr...

RUDHI - BY CHANCE hat gesagt…

Mutig, mutig, Fuchsi! Obwohl Adrenalin nicht so meins ist...

Quizzy hat gesagt…

Super - super - super, deine Beschreibung stimmt 100%ig!

Ich weiss nicht, ob du lieber mit mir in der 2er-Gondel gesessen hättest - da wärst ganz bestimmt nimmer hin und her gerutscht! *grööööhl*

Und wenn du dir jetzt noch vorstellst, dass ich ein Dirndl anhatte und ziemlich "gschamig" aus der Wäsche geschaut hab, als der Typ beim Einsteigen den Gurt zwischen meine Oberschenkel gefummelt hat, ist dein Abend auch gerettet! :-D

Liebe Grüße
Quizzy