Mittwoch, 2. Januar 2008

Bedenkenswert


Letztens erfuhr ich etwas höchst Spannendes - in der mittelalterliches Heraldik ist das Eichhörnchen ein Symbol für den männlichen Phallus - sprich, wer so ein putziges Nagetier im Wappen führte, wollte damit gar nicht sagen: "Ich bin ein Frauenversteher", sondern eher sowas wie: "Hey, Baby, meiner ist 24cm..." ;D

Nimmt man jetzt mal an, dass dieses faszinierende Wissen Teil des kollektiven Unbewussten ist, sieht man diese ganzen Öko-Ich-umarme-Bäume-Greenpeace-Fuzzis und Mein-Freund-das-kleine-Pelztier-PETA-Aktivisten plötzlich in einem ganz anderen Licht und gaaaanz langsam dämmert einen, warum diese Typen trotz handgestricktem Schafwoll-Pullover und Hochschul-Diplom im Hardcore-Zuhören beim weiblichen Geschlecht tatsächlich zum Schuss kommen.

Außerdem dämmert einem (mir jedenfalls), dass ich anscheinend all die Jahre einem völlig falschen Männlichkeitsbild hinterhergelaufen bin. Vergiss die Typen mit den Schwertern. Such dir einen, der im Englischen Garten mit ostentativer Lässigkeit Walnüsse (!) an die Eichhörnchen verteilt...
Wäre eigentlich ein bezaubernder Vorsatz für 2008 - ich werde darüber nachdenken. Aber erstmal hab ich einen Cartoon aus diesen philosophischen Gedanken gemacht. ;)

Kommentare:

Kellerking hat gesagt…

Hey Fuchsi, ich habe hier kein Gästebuch gefunden, deshalb ganz dreist ein Eintrag hier.
Ich hab dich in die meine Linkliste aufgenommen, ganz dreist mit dem Banner meines ehemaligen Seitenkollegen. Auf dass Google uns beide in Zukunft besser findet hohoho
Übrigens Gratulation zur obigen Beobachtung *dreidaumenhoch*

Anonym hat gesagt…

Warum ausgerechnet Eichhörnchen?
Gibts denn nicht genug andere Lebewesen mit Schwänzen?

Fuchsi hat gesagt…

Werter König der Keller und K-Alliterationen, ich fühle mich höchst geehrt und *g* "gebauchpinselt". (Ja, es ist geil. ;D )
Und dann noch mit einem derart hinreißenden Banner. Ich denke, unserer Weltherrschaft steht nichts mehr im Wege.

Ansonsten danke ich für's Lob - wir wissen ja allmählich - der Irrsinn lauert am häufigsten da, wo man ihn nicht erwartet. ;)

Lieber anonym, warum es just Eichhörnchen sind, vermag ich nicht zu sagen - waren halt lustige Leutchen damals in früheren Zeiten mit charmanten kleinen Einfällen. Mit Sicherheit sagen kann ich nur, dass die Eichhörnchen-Symbolik tatsächlich eine Tatsache ist - insofern also nicht meiner kranken Phantasie geschuldet. Nichtsdestotrotz finde ich Eichhörnchen allerliebst.

Anonym hat gesagt…

Oh entschuldigung, ich bin anonym. :D

Lila

(vielleicht verstehst du jetzt meinen Gedankengang? ;) )

Fuchsi hat gesagt…

Lila, denk dir nix, ich musste sofort an dich denken, als ich das mit den Eichhörnchen erfuhr... ;D