Dienstag, 1. Januar 2008

Viel Schwein für 2008!


So, ihr Lieben - ich bin heil rübergekommen, wieder weitgehend nüchtern und sitze nun hier mit meiner planmäßigen Neujahrsdepression. Immerhin beginnt das neue Jahr weiß, ich habe beschlossen, das als ein gutes Omen zu werten.

Ansonsten gibt es noch wenig Neues, ich habe in der Silvesternacht weder eine grundsätzliche Neuordnung meines Lebens beschlossen noch sonstige bahnbrechende Entscheidungen gefällt - dafür haben wir ein hübsches, großes Feuerwerk abgebrannt und damit hoffentlich einige böse Geister vertrieben. Und wer sich jetzt genötigt fühlt, etwas über Brot statt Böller zu sagen - ich halt es da mit dem alten Kalauer, dass Brot wirklich bescheiden brennt.
(Es gab allerdings auch Brot - passt so gut zum Fondue. Und Böller schmecken einfach nicht.)

Aber genug davon, ich hoffe, ihr hattet alle eine wunderschöne Silvesternacht und seid im neuen Jahr genau wie ich neben jemand aufgewacht, der die Mühe wert ist.

Ansonsten bleibt mir nur, allen lieben Lesern einen guten Start und viel Schwein für 2008 zu wünschen. Ich weiß ja nicht, wie's euch geht, aber ich kann das brauchen.

Liebe Grüße,
Fuchsi

Kommentare:

s Uhule hat gesagt…

Ich wünsch Dir für 2008 alles, alles Gute!
Mögen die Böller ihren Dienst ordentlich erledigt haben. Ja, wir haben auch viele böse Geister erschreckt! 06/07 waren es definitiv zu wenig - oder werden auch die Geister langsam resistent gegen Böller?
Der Gedanke ist erschreckend

Fuchsi hat gesagt…

Liebe Uhu, vielen, vielen Dank! Ich wünsch dir auch alles Gute und ein wunderschönes 2008!
An die eventuelle Böller-Resistenz mag ich nicht glauben, sonst werd ich noch paranoid - ich denke einfach, diesmal haben wir genug Krach gemacht, um die Biester zu verjagen! ;)