Samstag, 10. Oktober 2009

Fisch trifft Fische

Nachdem ich Donnerstag Nachmittag überraschend Freizeit und Möglichkeit hatte, das Wetter eher grau war und auch sonst alle Beteiligten dringend eine Aufmunterung gebrauchen konnten, schnappte ich mir kurzentschlossen Mutter Fuchsi und den Süßen und zerrte beide in den Olympiapark ins SeaLife. Gut, lange bitten musste man niemand - der Süße ist leidenschaftlicher Taucher, meine Mutter passionierte Anglerin - mit Fisch kriegt man die zwei immer.
Erwähnte ich schon, dass ich ein Fisch bin?
Aber das nur am Rande. ;)
Also, ab ins Aquarium.

Ich selbst bin ja auch ein Aquarien-Fan, war entsprechend auch schon einige Male im SeaLife und gehe auch immer wieder gern hin und ich muss sagen - es hat sich auch diesmal wieder absolut gelohnt.
Gut, etwas nervig fand ich, dass ausgerechnet in meinem Lieblingsraum, einem großen runden Schwarmaquarium, unter das man sich setzen, nach oben gucken und einfach die Fische beobachten kann...


...was normalerweise unglaublich entspannend ist! - diesmal in Endlosschleife ein Hörbuch lief, in dem einem Wigald Boning (!) die Wunder der Tiefsee erzählte...
Die Entspannung ging damit ein "bisschen" zum Teufel und ich blieb entsprechend wesentlich kürzer in diesem Raum.
Dafür war aber der Rest gewohnt schön, es tummelten sich erstaunlich wenig Leute und es gab eine neue Sonderausstellung zum Thema "Tauchen", bei der man sogar (unter Aufsicht) eine Seeanemone streicheln durfte! Nur der Raum mit den Seepferdchen war neu gestaltet und birgt jetzt eine Ausstellung zum Thema "Giftige Tiere". Die waren zwar auch interessant und hübsch anzusehen, aber da ich ja Seepferdchen liebe, habe ich sie trotzdem ein bisschen vermisst.

Alles in allem war's ein sehr gelungener Nachmittag, Aquarium mit drei Leuten, die sich für Fische und Unterwasser massiv begeistern können, macht einfach Spaß und das SeaLife ist sowieso immer einen Besuch wert. Sollte euch also mal eine amüsante Beschäftigung in einer Stadt mit SeaLife-Aquarium fehlen - ich rate dringend zu. Ja, der Eintritt ist nicht ganz günstig, aber es ist schön und gibt einem das Flair eines Tauchgangs ohne nasse Füße zu bekommen. ;)

Kommentare:

Stumpfi hat gesagt…

war letzten Monat noch im Sealife drin..ich fand ja die Rochen so geil, wenn die mit ihren Nasen direkt vor dir ausm Wasser hochkamen..

Fuchsi hat gesagt…

Stumpfi, stimmt, das war ziemlich putzig! :)
SeaLife find ich immer gut. Und bei dem grauen Nieselwetter deutlich gemütlicher als Zoo... *g*