Sonntag, 12. Juli 2009

Projekt 52 - Woche 27 - Naturgewalten



... Es war so seltsam dunkel im Schatten des riesigen Deiches, noch ein wenig dunkler als ohnehin und eigentlich war es kaum vorstellbar, dass ein solch monumentales Bauwerk einfach brechen sollte, wie es da stand sah es aus, als sei es für die Ewigkeit gebaut, andererseits ist die Welt voll von Dingen, die groß scheinen und das Versprechen von Dauer, das sie vorgaukeln, nicht halten können, in jedem Bauwerk steckt bereits seine Ruine, in jeder Beziehung ihr Ende und in jedem Menschen sein Tod und selbst das, was unendlich stark scheint, bricht manchmal innerhalb von Lidschlägen. ...

____________________________________________________________________________________


Um Naturgewalten ging es diese Woche beim Projekt 52. Gut, es hätte sich angeboten, die sintflutartigen Regengüsse zu fotographieren, die wir hier beinahe täglich hatten, aber erstens gibt es davon schon ein Bild im Blog und zweitens denke ich bei Naturgewalten immer als erstes an das Meer und Sturmfluten.
Man verstehe mich richtig - ich liebe das Meer und ich bin grenzenlos fasziniert von Sturmfluten. Bisher hatte ich zweimal das Glück, diese an der Nordsee miterleben zu dürfen und es war jedesmal ein Erlebnis, das einem den Atem nimmt und einen verstummen lässt vor der Macht des Elements.

Ihr werdet bemerkt haben, dass es heute kein Gedicht unter dem Foto gibt (das leider nur sehr eingeschränkt die Stimmung und den Moment einfangen kann), stattdessen einen Ausschnitt aus meinem Roman "Herbstmeer" - also auch eine reichlich persönliche Äußerung zum Thema. ;)
Sollten sich übrigens unter meinen Lesern Verleger befinden, die ob dieses Ausschnitts neugierig geworden sind, email an mich genügt, ich habe noch 254 weitere Seiten...

Ansonsten bleibt mir zum Thema Naturgewalten nur Goethe zu zitieren:
"Du bist doch nur für uns bemüht
Mit deinen Dämmen, deinen Buhnen;
Denn du bereitest schon Neptunen,
Dem Wasserteufel, großen Schmaus.
In jeder Art seyd ihr verloren; -
Die Elemente sind mit uns verschworen.
Und auf Vernichtung läuft's hinaus."

Kommentare:

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Starkes 'Vanitas' in Buchstaben! (Hast Du schon an www.bod.de für 'Herbstmeer' gedacht?)

Andy hat gesagt…

HAbe schon ein paar Naturgewalten erlebt aber war meist so beschäftigt mit Helfen das ich diese nicht fotografieren konnte :-(

Fuchsi hat gesagt…

Rudhi, vielen Dank. :)
Ja, hab schon drüber nachdedacht, aber noch hoffe ich auf einen Verleger. ;)

Andy, ja, ich gebe zu, dann machen sie nur halb so viel Spaß.