Samstag, 13. Juni 2009

Amsel-Update

So, das Neueste von der Amsel-Front.
De Vögelchen geht es etwas besser, sie trinkt gut (wir reichern das Wasser mit Vitamonpaste an, damit es genügend Nährstoffe hat und das mag sie anscheinend ganz gern), kann wieder gerade sitzen und seit etwa 1 Stunde steckt sie zum Schlafen sogar wieder den Kopf in die Flügel.
Uuuund... *trommelwirbel* ... sie hat einen Regenwurm gefressen! *freu*

Außerdem hat mich meine allerliebste und weltbeste Tierärztin, der ich unser Drama auf den AB gesprochen hatte, zurückgerufen und bestätigt, dass wir eigentlich alles richtig machen. Sie tippt auf eine Gehirnerschütterung und hat Ruhe, Dunkelheit und viel trinken verordnet, meint aber, da die Kleine innerhalb eines Tages ja doch schon schöne Fortschritte gemacht hat, besteht zumindest Grund zur Hoffnung.

Außerdem outete sie sich auch als jemand, der im Zweifelsfall das Vögelchen aus den Krähenkrallen holen würde (und dies auch schon getan hat) - ich bin also nicht als Einzige mit diesem veritablen Helferkomplex gestraft. ;)

Wir machen also weiter mit viel Schlaf und viel Flüssigkeit. Gedrückte Daumen werden weiterhin gern genommen. :)

Kommentare:

Meadow hat gesagt…

Du schreibst dauernd "sie"... Aber is das nich eine männliche Amsel? Hat doch einen gelben Schnabel...

Aber egal, hauptsache es geht dem Vögelchen besser :)

Heike hat gesagt…

Ich drück euch fest die Daumen. Diese Woche sind 3 Vögel hier an der Fensterscheibe gescheitert. Den 1. leider so heftig, dass er sofort tot war. die beiden anderen konnten nach kurzer Erholung wieder weiter ziehen *zum Glück* Inzwischen hab ich das gesamte Fenster umarrangiert und bis jetzt ist keiner mehr gescheitert. *fest auf Holz klopf*

Elisha hat gesagt…

Dieses Helfersyndrom haben anscheinend so einige;)

Ich drücke Euch und dem Federbällchen weiterhin alle Daumen...

Liebe Grüße Elisha

aikido-sillys-worldblog hat gesagt…

Ist doch schön die Neuigkeiten!!!! kannst ja noch ein Updatefoto nachlegen, wenn Ihr sie wieder in die Freiheit entlässt...

Nordlicht hat gesagt…

*drückdieDaumensofestdassesschonwehtut"! Ich kenne das mit dem Helfersyndrom... Wenn ich ein Tier leiden sehe geht es mir ebenso scheisse...!

rebhuhn hat gesagt…

habe auch mal ein aus-dem-nest-gefallenes küken versorgt und eifrig kellerasseln und würmer gesammelt.. hats geschafft, später ist sogar die mama wieder mit ihm losgezogen :D

Fuchsi hat gesagt…

Danke euch allen für die guten Wünsche und die gedrückten Daumen, ich hoffe sehr, dass es hilft!

Meadow, stimmt, ist wohl ein Männchen. Ich schätze, das "sie" kommt unbewusst von "die Amsel", "die arme kleine hilflose Kreatur" - irgend sowas. ^^

Heike, oje, da klopf ich mit auf Holz. Vögel am Fenster sind so einer meiner Horrors - deprimiert mich immer für den Rest des Tages!

Elisha, beruhigend zu hören! ^^

aikido-silly, das mach ich auf jeden Fall. :)
Jetzt hoff ich aber erstmal sie macht so weiter und morgen (heute mittlerweile) geht's ihr schon wieder ein Stück weit besser!

Nordlicht, geht mir genauso. Ich kann da einfach nicht dran vorbeigehen.

rebhuhn, schön zu hören. :)
Nestlinge hatte ich auch schon (mit sehr gutem Erfolg!) - hoffen wir, dass es mit dem Amselchen ebenso klappt.

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Schön zu lesen! Und viel Erfolg weiterhin! (War beim Heer Sanitäter; das Helfersyndrom ist doch kein Makel;-))

DMJ hat gesagt…

*schauder*

Keine Sorge: Nach Katzen und Hunden füge ich nun nicht auch noch Amseln meiner Feindesliste im Tierreich hinzu.
Vielmehr gruselt mich die Situation, da ich kürzlich ebenfalls einem verletzten Vogel begegnete, der mir aber (wohl von einer Kollision mit einer Fensterscheibe) verdammt stark lädiert wirkte und wohl eher Sterbehilfe gebraucht hätte...die ich verweichlichter Zivilisationsmensch ihm nicht geben konnte.

Bin, was tote und verletzte Tiere angeht furchtbar neurotisch. Dass ich kein Vegetarier bin, ist ein Widerspruch kosmischen Ausmaßes...

Euch, da offenbar etwas patenteren Leuten alles gute, dass der gefiederte Kollege bald wieder auf Beinen und Flügeln ist!

Blossom hat gesagt…

Hach, das freut mich zu lesen... muss erstmal dringendst alle Einträge aufholen.

Fuchsi hat gesagt…

Rudhi, dankeschön. :)
Sanitäter beim Heer? Irgendwie kann ich mir das gut vorstellen. :)

DMJ, wer will schon Amseln zum Feind, es gibt beunruhigend viele davon. ;)
Für Sterbehilfe hätte ich den Süßen schicken können - der ist in solchen Fällen (leider?) überhaupt nicht verweichelt und bricht auch mal schnell ein Genick. *grusel*
Was es jetzt über mich aussagt, dass ich mich mit derartigen Männer umgebe, lassen wir mal dahingestellt. ;)

Blossom, ich hoffe das Beste.