Sonntag, 7. Juni 2009

Keine Sorgen zum Sonntag



Nachdem mein Eintrag zum Buchstaben "C" im vorigen Post ja doch einige Leute erschreckt zu haben scheint und ich
a) meine Leser nicht erschrecken möchte
b)man am Sonntag lieber sonnig als sorgenvoll gestimmt sein sollte,
gibt es nun noch eine passende Zeichnung und ein paar erklärende Worte.

Erstmal danke ich allen für Sorge und liebe Worte, dann muss ich aber doch sagen - auch wenn ich im Moment ein wenig deprimiert bin, bestehen keinerlei Pläne diesen Zustand final zu beenden. Am Leben gibt es allerlei Schönes und darauf würde ich noch nicht so schnell verzichten wollen, ich bin also ein sehr schlechter Selbstmordkandidat.
Warum trotzdem dieses Bild und Gedicht?
Warum trotzdem spontan diese wenig erfreuliche Assoziation?

Vielleicht, weil ich 6 Jahre meines Lebens in der Krisenintervention gearbeitet habe und tagtäglich auf Menschen traf, die ein Rasiermesser tatsächlich für einen Ausweg hielten.
Vielleicht, weil ich gelernt habe, dass es in jedem Leben und mag es auch noch so sonnig aussehen, Tage gibt, an denen man die scheußlichsten Gedanken hegt. Solange man ihnen nicht zu viel Macht über sich selbst gibt, halte ich das für völlig legitim.
Vielleicht auch, weil ich es für wichtig halte, manchmal Dinge anzusehen, die nicht schön sind. Es öffnet einem die Augen und das Herz und macht es leichter, auch das, was einem fremd ist zu verstehen und denen, für die diese Gedanken vertraut sind, die Hand zu reichen.
Vielleicht sogar, weil Kunst unter anderem auch erschrecken, schockieren und zum Nachdenken anregen soll und darf.

Rudhi schrieb so treffend vom "psychologischen Aderlass" - und auch ich denke, die Messer, mit denen man am tiefsten schneiden kann, sind nicht aus Stahl, warum also damit eine Sauerei veranstalten. ;)

Kommentare:

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Da geht uns wieder eine herzensklug wärmende Sonne auf, nach einer schaurigen Mondstimmung eigenartiger Reize ...

DMJ hat gesagt…

Urks! War gestern nicht hier, aber nachträglich gruselt's mich dann doch. °_°

Bin ich doch froh, dass ich die Beiträge erst heute in umgekehrer Reihenfolge lese. ;)

Nordlicht hat gesagt…

Geht mir grad gleich wie DMJ...!
Phuuuu! *erleichtert*

rebhuhn hat gesagt…

mir auch..
[erster gedanke jedoch beim erblicken des fotos: hm, eigentlich muß man dort doch längs schneiden?... was auch immer das jetzt über mich aussagt.

RUDHI - DAILY hat gesagt…

Oh Fuchsi, das rebhuhn möchte tiefe blutige Schnitte sehen; da leg ich noch ein Ei...

DMJ hat gesagt…

Rebhuhn hat recht!
Wie sagt Rippy the Razor? "It's down the block, not across the street".

Fuchsi hat gesagt…

Rudhi, freut mich zu hören. :)

DMJ, manchmal hat das auch Vorteile. ;)

Nordlicht, dann ist's ja gut, dass ich das Posting noch geschrieben habe. Keine Angst, so schnell werdet ihr mich nicht los. ^^

rebhuhn, jedenfalls sagt es aus, dass du nicht zu den Dilettanten gehörst, die sich nur weh tun und nichts bewirken. ;)
Da es aber so einfach das gängigere Bild ist (und die andere Variante doof aussah), hab ich's halt so fotographiert.

Rudhi, ich weiß ja nicht, ob ich DEM Wunsch nachkkomme. :D

DMJ, hey, ich bin Profi in solchen Techniken. ;) Mann, Mann, Mann... Ein Foto und der Ruf ist versaut! :D