Donnerstag, 14. Mai 2009

Meine Ex die Schlampe


Mal ehrlich, Jungs - (fast) jeder hat doch eine in seiner Historie, von der er (jetzt) der Meinung ist, dass die oben genannte Beschreibung zutrifft, oder? ;)
Und auch Frauen kennen das Phänomen - allerdings eher in der Formulierung "SEINE Ex, die Schlampe" als liebevolle Titulierung für die Vorgängerin...
Aber ich will jetzt keine allgemeine Abhandlung über das Thema schreiben, wo es doch einen konkreten Anlass gibt.

Richtig geraten! "Meine Ex die Schlampe" ist der Suchbegriff der Woche (4. bis 10. Mai )!

Ups, ich hoffe, ich hab jetzt niemand erschreckt bzw. dafür gesorgt, dass sich jemand angesprochen fühlte...?
Denn ganz im Ernst: Ich find diesen Suchbegriff mal wieder wunderschön und einmal mehr würde mich die Geschichte dahinter interessieren. Nicht, wie es dazu kommt, dass jemand seine Ex für eine Schlampe hält. Solche Geschichten sind bekannt. Aber was genau dieser spezielle Jemand gesucht hat, als er den Begriff eingab. Leidensgenossen? Kompromittierende Fotos? Tips und Tricks zu Umgang und Entsorgung?
Wir werden es wohl nie erfahren.
Aber wir können wenigstens über einen weiteren faszinierenden Suchbegriff staunen, der jemand auf diese Seite geführt hat. Und sollte das mal wieder passieren, findet er wenigstens ein tröstendes Bildchen... ;)

Kommentare:

wundermich hat gesagt…

Vielleicht suchte er einen Entsorger?
Oder jemanden der Ihm hilft darüber weg zu kommen oder... oder...

geschichtenerzähler hat gesagt…

Und es ist ja auch immer der Andere schuld, dass eine Beziehung in den Ar... geht ;-)

Tolle Zeichnung, gefällt mir!

Maak hat gesagt…

meine ex war zum glück keine schlampe, sondern ein verlogenes miststück. da das alles aber ne halbe dekade her ist bin ich lange drüber weg. ;-)

RUDHI-Daily hat gesagt…

Einen tollen STRICH-Blickfang hast Du hier aufgesetzt, Fuchsi! Da sieht man wieder, wie brav Zeichnen und Malen sind; die antiken Tempelhuris würde man heute (auch) als Tempelschlampen bezeichnen? Schlimm sind nur die Frauen, die ihren Teil an Schlampe verleugnen oder schädlich ausleben;-)

Der Imperator hat gesagt…

Blöde Frage:
Was ist eine Ex? ;-)
Ich hab sowas, zum Glück nicht. :D

Ich könnte ja jetzt behaupten, diese Zeichnung ist sexistisch und gefällt mir überhaupt nicht, aber das wäre zumindest was den zweiten Teil betrifft gelogen. ^^ Ich bin halt auch nur ein Mann.

Paramantus hat gesagt…

Hm, ich habe in meiner Beziehungslaufbahn niemanden, den ich als Schlampe bezeichnen würde. Wir sind immer im Guten auseinandergegangen... Die Schlampen hatte ich immer nur kurzfristig zw. Beziehungen... :-P

Andy hat gesagt…

Tolles Bild Fuchsi!
Ich habe immer noch nicht herausgefunden wie Ihr feststellen könnt welche Suchbegriffe aufgerufen werden. Naja vieleicht finde ich das auch noch mal heraus.

Hans hat gesagt…

Ach, ich hatte immer Spaß mit meinen "Schlampen"!
Aber schön das hier wieder mehr Zeichnungen zu sehen sind.

DMJ hat gesagt…

Hm, das erinnert mich spontan an eine englischsprachige Weisheit, die ich mal irgendwo las: "The difference between a slut and a bitch is, that the slut just fucks everyone and the bitch fucks everyone but you."

In diesem Sinne könnte die Welt meines Erachtens mehr von ersteren enthalten.

Nordlicht hat gesagt…

Ich finde es interessant, dass wenn eine Beziehung auseinander geht, sich die zwei betroffenen plötzlich auf den Tod nicht mehr ausstehen können und nur Schlechtes übereinander verbreiten. Man liebte sich doch mal, oder etwa nicht?

Fuchsi hat gesagt…

Was lesen hier nur für Gutmenschen mit... ;))))

wundermich, ich hab keine Ahnung. BIst du nicht eigentlich prädestiniert, uns das zu verraten? ;)

geschichtenerzähler, NATÜRLICH ist immer der andere schuld. Wer denn sonst? *g*

Maak, verlogenes Miststück ist auch eine nette Titulierung. Nur ein bisschen weniger griffig. ;)

Rudhi, vielen Dank!
Ich stimme dir zu - etwas Schlampe trägt jede Frau in sich und das ist auch völlig in Ordnung. Unschön wird es erst, wenn die Balance der vielen verschiedenen Teile durcheinander gerät.

Imperator, ich lege doch viel Wert drauf, dass meine Zeichungen sexistisch sind - als Frau kann man sowas immerhin noch bringen, ohne dass einem Misogynie vorgeworfen wird! :D

Paramantus, das ist doch auch ein gangbarer Weg. *g*

Andy, danke. Ich persönlich finde es über meinen Blogcounter raus. www.stats4free.de
Kann man innerhalb einer Minute in die Seite einbauen und von da an weiß man nicht nur, wieviele Leute vorbeischauen, sondern auch, wonach sie gesucht haben. :)

Hans, as ist die beste Variante. :)
Um die Zeichnungen wird man hier nie rumkommen und das Fotoprojekt dauert ja auch nicht mehr lang. ;)

DMJ, echt? Ich kannte den Spruch genau andersrum. Werde ich mal nachrecherchieren müssen. ;)

Nordlicht, ich glaube, eben das ist das Problem. In der Liebe öffnet man Türen, die man sonst niemandem aufmacht, man macht sich verletzlich und liefert sich aus - wenn diese Verwundbarkeit dann in irgendeiner Form und Weise ausgenutzt wird (und sei es auch nur subjektiv so empfunden), um einem tatsächlich wehzutun, ist die Enttäuschung riesig und zieht extrem negative Gefühle mit sich, die leicht auch alles vorhergegangene auslöschen können.

Hans hat gesagt…

Es gibt bald Bilder????
Jaul, wie geil ist das denn....

DMJ hat gesagt…

Andersrum?
Ist auch möglich, wie gesagt, hab ihn nur einmal gelesen. Irgendwie schien es mir aber so rum passender...warum auch immer. ;)